Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
HP_c_Jan Grygoriew
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | n.n.

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          David Weber-Krebs (D/NL) LISA meets SOPHIE: Fade Out David Weber-Krebs (D/NL)


          Festsaal

          LISA ist ein in Amsterdam basiertes Künstlerkollektiv, das europaweit produziert. LISA ist in erster Linie ein Arbeitszusammenhang und eine Solidaritätserklärung der Künstler untereinander. In den Sophiensælen werden nun zum ersten Mal die vier wichtigsten Produktionen der LISA Künstler zusammen präsentiert. Am Ende von jedem Veranstaltungstag stellen die Künstler gegenseitig ihre eigene Arbeit und ihren Austausch untereinander vor.

          www.associationlisa.com

          Gefördert aus Mitteln des Dutch Dance & Drama@DE. Mit freundlicher Unterstützung des niederländischen Kulturministeriums und des niederländischen Auswärtigen Amtes.



          In Fade Out kehrt David Weber-Krebs die Erzähllogik der Darstellenden Künste formal um und beginnt da wo herkömmliche Erzählungen enden. Er schafft aus dem allerletzten Moment einer Geschichte ein Epos von Verlust und Sehnsucht, das auf der Grenze zwischen dem Wahrgenommenwerden und dem eigenen Verschwinden balanciert. Die beiden Pole einer jeden Theatersituation, die Darsteller und das Publikum, und deren delikate Beziehung zueinander, stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Arbeit von David Weber-Krebs ist von der künstlerischen Suche nach dem Metaphysischen und dem Beharren auf der Materialität der Dinge, dem konkreten Hier und Jetzt der theatralen Situation, bestimmt.

          Eine Koproduktion von Gasthuis Amsterdam, LISA Amsterdam und Sophiensæle. Unterstützt durch Amsterdam Fonds voor de Kunst, VSBfonds und dem Luxemburgischen Ministerium für Kultur.

          Konzept & Regie David Weber-Krebs, Performance Carola Bärtschiger, Diego Gil, Lichtdesign Minna Tiikkainen, Ton Coordt Linke, Dramaturgie Jan-Philipp Possmann / Mit Dank an Nicole Beutler.