Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Every Step You Take Deter / Müller / Martini All Is Crackle

          • all_is_crackle_hp

          Tanz

          2015 Oktober 02 | 17.00 Uhr - 23.59 Uhr
          2015 Oktober 03 | 15.00 Uhr - 23.59 Uhr
          2015 Oktober 04 | 15.00 Uhr - 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          KEIN ONLINE-TICKETKAUF MÖGLICH, VORHERIGE RESERVIERUNG ERFORDERLICH UNTER TEL: 030-283 52 66!

          Ist das schon alles gewesen? Liebe, Zirkus, Tod, Wiederaufstehen und die Reste des großen Feuers.

          Ausgehend vom Nachdenken über das Ende der Ressourcen – sowohl der natürlichen Rohstoffe, als auch der eigenen Kräfte und Säfte – wollen wir aufs Ganze gehen und uns samt aller Saele der Sophiensæle solange verausgaben, bis nichts mehr übrig bleibt. Von uns. Von euch. Vom  Theater und vom Rest der Welt.

          Doch fehlt uns dazu die Kraft. Wir sind - ehrlich gesagt - am Ende. Ausgebrannt. Erschöpft.
          Und doch - muss es weitergehen. Denn wann ist man schon wirklich verausgabt, wann ist etwas tatsächlich zu Ende, leer, ausgeschöpft, nada, finito, aus die Maus? Gibt es den in Filmen zelebrierten apokalyptischen Zusammenbruch von allem, oder befinden wir uns schon immer mittendrin in einem ewig schleichenden Verwesungsprozess? Was ist zu tun, mehr feiern oder mehr weinen?

          All is crackle ist eine Einladung geworden. Besser als Schokolade mit Banane und auf halbem Weg zwischen Birthday und Doomsday. Aber mit festem Datum und fester Zeit. Seelen-Wellness nur für dich. Kommst du?

          Deter/Müller/Martini sind die in Berlin lebenden Tanzschaffenden Dennis Deter, Anja Müller und Lea Martini. In ihren Stücken erproben sie konkret erlebbare Handlungsmöglichkeiten des Theaters angesichts einer medial geprägten Wirklichkeit. Über intensive Körperlichkeiten und formale Reduktion ermöglichen sie dem Pubikum unvorhersehbare und absurde Imaginationsräume. Für All is crackle wird die Crew um den Musiker Jochen Haker ergänzt. Ihre Arbeiten werden regelmäßig an den  Sophiensælen, im HAU, K3 Hamburg, artblau Braunschweig, Theater Freiburg und skogen Göteborg gezeigt.

          KONZEPTION, PERFORMANCE Dennis Deter, Lea Martini, Anja Müller KONZEPTION, PERFORMANCE, SOUND, LICHT Jochen Haker DRAMATURGIE Noha Ramadan GASTAUFTRITT Nina von Seckendorff

          Foto © Deter/Müller/Martini