Specials

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 11 – 24

Die Popmusik nutzt das kleine Wörtchen TONIGHT in Songs oft als bittersüßes Versprechen. Humorvoll und mit den passenden Rockstarposen geht Melanie Jame Wolf gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrigo Garcia Alves dieser popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Diskotieren über die Zukunft Wachstum

          • bernadette_hp

          2013 September 12 | 20.00 Uhr
          2013 Oktober 29 | 20.00 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Die Diskossionen werden fortgesetzt! Auf der Suche nach neuen Denk- und Handlungsweisen widmet sich diese Reihe den Themen Zukunft der Arbeit, Krise, Wachstum und Macht aus ökonomischer, kulturphilosophischer und feministischer Perspektive. Diskotiert mit!

          TEIL II - WACHSTUM

          Elmar Altvater
          deutscher Politikwissenschaftler, Autor und emeritierter Professor für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac und Mitbegründer des Instituts Solidarische Moderne (ISM). Altvater war in den 70er Mitgründer der Zeitschrift PROKLA, Mitglied im SDS, Mitbegründer der Grünen (die er wg deutscher Beteiligung am Kosovo-Krieg verliess). Wichtige Publikationen der letzten Jahre waren „Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen“ (2005), „Die Vermessung der Utopie“ (2009) mit Raul Zelik sowie „Der große Krach: oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft und Finanzen, von Politik und Natur“ (2010).


          Christine Bauhardt
          Professorin und Leiterin des Fachgebietes Gender und Globalisierung an der HU Berlin. Ihre Forschungsinteressen kreisen um die Verknüpfung von sozialwissenschaftlicher Raum- und Umweltforschung mit feministischer Theorie. In ihrem aktuellen Aufsatz „Wege aus der Krise? Green New Deal – Postwachstumsgesellschaft – Solidarische Ökonomie: Alternativen zur Wachstumsökonomie aus feministischer Sicht“ stellt sie fest, dass den drei Ansätzen weder Bezug auf die hierarchische Geschlechterordnung genommen noch dass die gegenwärtige Situation von Frauen in der Verantwortungs- und Fürsorgearbeit mitbedacht wird. Am Modell der Solidarischen Ökonomie kritisiert sie beispielsweise: „Ein Arbeitsbegriff – auch wenn er umfassend angelegt und nicht auf Erwerbsarbeit beschränkt ist –, der nicht auch gleichzeitig seine geschlechtlichen Implikationen reflektiert, reicht für eine andere als am kapitalistischen Gewinnstreben orientierte Konzeption von Wirtschaften nicht aus.“

          Ellen Backes und Jonas Möhring | 123comics
          Seit 2007 entwickelt das Kollektiv 123comics innovative Comicformate und geht der Frage nach, wie sich komplexe Inhalte in Comicform übersetzen lassen. Vom 3-Bild-Strip bis zur moderierten Live-Zeichen-Show auf der Bühne werden auf diese Weise Themen wie Ökonomie, Gender oder Partizipation bearbeitet. Oft geschieht das in Kooperation mit anderen Kulturschaffenden aus den Bereichen Audio, Theater und Musik. Auch auf Konferenzen visualisieren die Zeichner_innen den Diskussionsverlauf durch Graphic Recording. Dabei entstehen visuelle Protokolle von Veranstaltungen.



          Nächster Termin:

          Januar 16

          Diskotieren für die Zukunft III – Krise. Gäste: Alexander Demirovic u.a.

          MUSIK Bernadette La Hengst KONZEPT, MODERATION Wanja Saatkamp

          Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Foto © Christiane Stephan