Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Entfällt! Leerstelle Geschichte: Vorbereitungs-Workshop für Pädagog_innen zu "Mauerschau"

          Workshop

          2017 Juni 20 | 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
          213

          Auf Deutsch - in German

          JUNI 20, 17.00-19.00 UHR WORKSHOP MIT ANSCHLIESSENDEM PROBENBESUCH

          JUNI 22 PREMIERE "MAUERSCHAU"

          JUNI 23 24 25 WEITERE VORSTELLUNGEN

          Schlagzeilen pflastern unseren Alltag, hämmern sich in unser Bewusstsein, überlagern sich und tauchen schließlich ab. Im Rahmen des Workshops begeben wir uns auf die Suche nach historischen Funkquellen in der eigenen Biografie: Welche Ereignisse haben mich angepackt und zum Handeln gebracht? Welche sind an mir vorüber gezogen? Vielleicht weil ich noch zu klein war? Oder weil die Ereignisse zu groß waren? Weil mein Fokus woanders lag?
          In der Verbindung von performativen Verfahren und Mitteln des Biografischen Theaters untersuchen wir sichtbare, verwischte und imaginierte Wirkungen von historischen Ereignissen auf das eigene Leben. Was ist passiert? Was habe ich mit all dem zu tun? Und was könnte all dies mit mir zu tun haben?
          Der Workshop für Lehrer_innen und Multiplikator_innen stellt Methoden der Performance und des Theaters vor, mit denen im Unterricht ästhetisches Forschen angeregt werden kann. Im Anschluss besuchen die Teilnehmer*innen eine Probe von Mauerschau von Nele Stuhler.

          >> weitere Informationen und Anmeldeformular hier

          LEITUNG
          Ursula Jenni ist Theaterpädagogin, Dramaturgin und Dozentin für Theaterpädagogik. Sie hat zahlreiche Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen geleitet und gibt seit 2005 Einführungen und Workshops zu Inszenierungen der Sophiensæle.