Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Performing Arts Festival Berlin 2017 Flinn Works Shilpa The Indian Singer App

          • shilpa3_amit_bansal_hp
          • shilpa_amit_bansal_hp

          Theater

          2013 September 06 07 08 | 20.00 Uhr
          2017 Juni 17 | 17.00 Uhr
          2017 Juni 17 | 21.30 Uhr
          2017 Juni 18 | 16.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for English Speakers

          Flinn Works untersuchen mit der indischen Sängerin und Schauspielerin MD Pallavi die schizophrene Situation urbaner Künstlerinnen in der globalisierten indischen Entertainmentindustrie: Treffen Sie Shilpa, eine Singer App, interaktiv und live! Stellen Sie jetzt Tonhöhe und Sexyness ein. Folgen Sie den Figuren durch Fehlfunktionen, Systemcrashs und Replays. Werfen Sie einen Blick in das Leben der Frauen, die Shilpa Körper, Geist und Stimme leihen.

          FLINN WORKS arbeitet seit 2009 an aktuellen Themen der globalisierten Welt mit feministischen und postkolonialen Fragestellungen. Die Stücke basieren auf intensiver Recherche und nutzen die politischen und ästhetischen Haltungen der internationalen Performer*innen für eine multiperspektivische Dramaturgie. An den SOPHIENSÆLEN zeigten sie zuletzt Fear + Fever (2019) gemeinsam mit Asedeva, Kosa la Vita - Kriegsverbrechen (2018) und Global Belly (2017).

          flinnworks.de 

          Idee und Text Sophia Stepf, MD Pallavi Performance MD Pallavi Regie Sophia Stepf Text Inputs Swar Thounaojam, Irawati Karnik Live Sound Nikhil Nagaraj SOUND COACH Andi Otto LICHT DESIGN Muhommad Mustafa A LICHT Niranjan Gokhale (IN), Susana Alonso (DE) Produktion ehrliche arbeit - freies Kulturbüro, Veena Appiah

          Gefördert aus Mitteln des Kulturamts der Stadt Kassel, des Hessischen Ministeriums für Kunst und Wissenschaft, Gerhard-Fieseler-Stiftung, Fonds Darstellende Künste, WELL Being Stiftung, Sparda Bank Hessen und Goethe-Institut "Max Mueller Bhavan" Bangalore.  Die Vorstellungen im Rahmen des Performing Arts Festival 2017 werden gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Medienpartner: taz. die tageszeitung

          Fotos © Amit Bansal