Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Gemischtes Doppel Florentina Holzinger Silk

          • holzinger_c_annavankooij_hp

          2013 Juni 18 19 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS!

          Eine starke junge Frau trägt eine sehr blonde Perücke und tanzt in einem sehr weißen Kleid mit hellroten Flecken. Sie fährt in einem Rollstuhl auf die Bühne und schwingt sich auf in luftige Höhen: Florentina Holzinger zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Fake als solchem und der Tatsache, dass Fakes sehr real werden können.

          I come from a small world, where everybody is rehearsing a lot every day. The performance takes place a lot, daily and nightly. No performance is ever cancelled for any reason. Even giving birth is part of the daily practice. It’s actually the only real performance. I give birth to performances every day.

          (Silk)


          FLORENTINA HOLZINGER studierte Choreografie am SNDO der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten und tourt derzeit mit ihren Arbeiten durch europäische Performancefestivals. Ihre Performance Kein Applaus fuer Scheisse, die in Zusammenarbeit mit Vincent Riebeek entstand, brachte ihr internationale Aufmerksamkeit. Ihr letztes gemeinsames Projekt Spirit feierte im Oktober 2012 im Campo/Gent Premiere. Silk ist ein Solo, das Florentina für ihren Abschluss am SNDO im Mai 2011 entwickelte und das mit dem Prix Jardin d’Europe beim Impulstanz 2012 ausgezeichnet wurde.

          FLORENTINA HOLZINGER, 1986 in Österreich geboren, studierte Choreografie am SNDO Amsterdam. Florentina Holzinger zeigte nach ihrem Abschluss im Mai 2011 das Solo Silk und erhielt dafür den Prix Jardin d’Europe bei Impulstanz. Gemeinsame Arbeiten mit Vincent Riebeek wie Kein Applaus für Scheiße (2011), Spirit (2012) und Wellness (2013) sorgten international für Aufmerksamkeit. Ihre Arbeiten werden auf zahlreichen Festivals und in Produktionshäusern im In-und Ausland gezeigt. Im Rahmen des Festivals The Future is F*E*M*A*L*E* zeigte Florentina Holzinger die in Kollaboration mit Frascati Producties entstandene Performance Recovery (2017). Im gleichen Jahr zeigte sie auch ihr Stück Apollon erstmals an den Sophiensælen. Ihre neueste Arbeit TANZ wurde 2020 zum 57. Theatertreffen eingeladen und ist ab März den Sophiensælen zu sehen.

          floholzinger.wordpress.com

          KONZEPTION Florentina Holzinger PERFORMANCE Florentina Holzinger, Steve Martin Snider BERATUNG Vincent Riebeek, Renee Copraij, Nora Heilmann FOTOGRAFIE Nellie de Boer, Thomas Lenden

          Mit freundlicher Unterstützung von SNDO Amsterdam, ICK Amsterdam und der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin.

          Foto © Anna van Kooij