News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Julius-Hans-Spiegel-Zentrum Florentina Holzinger + Vincent Riebeek Schönheitsabend

          schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9303-hp
          schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9358-hp
          schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9520-hp
          schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9557-hp

          Tanz

          2016 Januar 29 30 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          Florentina Holzinger und Vincent Riebeek haben sich mit ihrer Performance-Trilogie zu zeitgenössischen Körperbildern, von denen Wellness und Spirit bereits in den Sophiensælen zu sehen waren, einen Namen in der europäischen Tanz- und Theaterszene gemacht. Auf Basis von Material aus dem Julius-Hans-Spiegel-Zentrums schufen sie ein Ballett in drei Akten, den  Schönheitsabend. Dort schauen sie auf eine Reihe von queeren Tanzpaaren aus dem frühen 20. Jahrhundert, die den Tanz (und sich selbst) durch exotistische Fiktionen neu erfanden. In Tänzer_innen wie Vaslav Nijinsky und Ida Rubinstein oder Anita Berber und Sebastian Droste fanden Florentina Holzinger und Vincent Riebeek Vorbilder ihrer eigenen Ästhetik: neue Konzepte von Schönheit, eine Nähe zur Popkultur und ein Spiel mit Wahnsinn, Ekstase und expliziter Erotik. 



          TICKETS Der Kauf eines Tickets für Schönheitsabend oder Fremde Tänze berechtigt zum ermäßigten Eintritt von 3€ zu den Archivarbeiten und Filmen an der Abendkasse.

          FLORENTINA HOLZINGER, 1986 in Österreich geboren, und VINCENT RIEBEEK, 1988 in den Niederlanden geboren, studierten Choreografie am SNDO Amsterdam. Florentina Holzinger zeigte nach ihrem Abschluss im Mai 2011 das Solo Silk (2011) und erhielt dafür 2012 den Prix Jardin d’Europe bei Impulstanz. Ihre gemeinsame Performance Kein Applaus für Scheiße sorgte international für Aufmerksamkeit. Spirit (2012) wurde im Oktober 2012 auf Campo/Gent uraufgeführt und 2013 in den Sophiensælen gezeigt. Wellness, das dritte Stück ihrer Trilogie, feierte im November 2013 in Düsseldorf Premiere. Ihre Arbeiten werden auf Festivals in ganz Europa gezeigt. Vincent Riebeek zeigte bei den Tanztagen 2015 seine Soloarbeit Flaming Lamborghini (2015). Zuletzt war die Produktion Schönheitsabend (2016) in den Sophiensælen zu sehen und im Rahmen des Festivals The Future is F*E*M*A*L*E* zeigte Florentina Holzinger die in Kollaboration mit Frascati Producties entstandene Performance Recovery (2017) und den Workshop Inside The Octagon (2017).

          floholzinger.wordpress.com

          VON UND MIT Florentina Holzinger, Vincent Riebeek LICHT, TECHNISCHE LEITUNG Anne Meeussen DRAMATURGIE Eike Wittrock OUTSIDE EYE Renée Copraij HINTERGRUND-GRAFIK Joeri Woudstra SHÉHÉRAZADE-KOSTÜME Valerie Hellebaut

          Ein Produktion von CAMPO Gent, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main und Julius-Hans-Spiegel-Zentrum/Theater Freiburg in Koproduktion mit Internationales Sommerfestival Hamburg, ImPulsTanz Wien, Spring Utrecht und SOPHIENSÆLE. Unterstützt von TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und BesteBuren.

          Fotos © Karolina Wiernik