Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Julius-Hans-Spiegel-Zentrum Florentina Holzinger + Vincent Riebeek Schönheitsabend

          • schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9303-hp
          • schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9358-hp
          • schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9520-hp
          • schonheitsabend_selectie_c_karolinawiernik-img_9557-hp

          Tanz

          2016 Januar 29 30 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          Florentina Holzinger und Vincent Riebeek haben sich mit ihrer Performance-Trilogie zu zeitgenössischen Körperbildern, von denen Wellness und Spirit bereits in den Sophiensælen zu sehen waren, einen Namen in der europäischen Tanz- und Theaterszene gemacht. Auf Basis von Material aus dem Julius-Hans-Spiegel-Zentrums schufen sie ein Ballett in drei Akten, den  Schönheitsabend. Dort schauen sie auf eine Reihe von queeren Tanzpaaren aus dem frühen 20. Jahrhundert, die den Tanz (und sich selbst) durch exotistische Fiktionen neu erfanden. In Tänzer_innen wie Vaslav Nijinsky und Ida Rubinstein oder Anita Berber und Sebastian Droste fanden Florentina Holzinger und Vincent Riebeek Vorbilder ihrer eigenen Ästhetik: neue Konzepte von Schönheit, eine Nähe zur Popkultur und ein Spiel mit Wahnsinn, Ekstase und expliziter Erotik. 



          TICKETS Der Kauf eines Tickets für Schönheitsabend oder Fremde Tänze berechtigt zum ermäßigten Eintritt von 3€ zu den Archivarbeiten und Filmen an der Abendkasse.

          FLORENTINA HOLZINGER, 1986 in Österreich geboren, und VINCENT RIEBEEK, 1988 in den Niederlanden geboren, studierten Choreografie am SNDO Amsterdam. Florentina Holzinger zeigte nach ihrem Abschluss im Mai 2011 das Solo Silk (2011) und erhielt dafür 2012 den Prix Jardin d’Europe bei Impulstanz. Ihre gemeinsame Performance Kein Applaus für Scheiße sorgte international für Aufmerksamkeit. Spirit (2012) wurde im Oktober 2012 auf Campo/Gent uraufgeführt und 2013 in den Sophiensælen gezeigt. Wellness, das dritte Stück ihrer Trilogie, feierte im November 2013 in Düsseldorf Premiere. Ihre Arbeiten werden auf Festivals in ganz Europa gezeigt. Vincent Riebeek zeigte bei den Tanztagen 2015 seine Soloarbeit Flaming Lamborghini (2015). Zuletzt war die Produktion Schönheitsabend (2016) in den Sophiensælen zu sehen und im Rahmen des Festivals The Future is F*E*M*A*L*E* zeigte Florentina Holzinger die in Kollaboration mit Frascati Producties entstandene Performance Recovery (2017) und den Workshop Inside The Octagon (2017).

          floholzinger.wordpress.com

          VON UND MIT Florentina Holzinger, Vincent Riebeek LICHT, TECHNISCHE LEITUNG Anne Meeussen DRAMATURGIE Eike Wittrock OUTSIDE EYE Renée Copraij HINTERGRUND-GRAFIK Joeri Woudstra SHÉHÉRAZADE-KOSTÜME Valerie Hellebaut

          Ein Produktion von CAMPO Gent, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main und Julius-Hans-Spiegel-Zentrum/Theater Freiburg in Koproduktion mit Internationales Sommerfestival Hamburg, ImPulsTanz Wien, Spring Utrecht und SOPHIENSÆLE. Unterstützt von TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und BesteBuren.

          Fotos © Karolina Wiernik