Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Foyerismus )( Planet Porno mit Patrick Wengenroth

          • stueck_809

          2010 November 27 | 20.30 Uhr
          Foyer

          Privates und Öffentliches finden sich selten in einem so ambivalenten Verhältnis, wie in einem Theaterfoyer. Dieser Ort des Übergangs ? vom Alltag in den imaginären Schauraum ? ist als Treffpunkt beinahe wichtiger als die Bühne selbst. Hier geht es um Sehen und Gesehen werden, um Kontakte, Gespräche, Austausch, Input, Hintergrundwissen, Einblicke und Überblicke, aber auch um Klatsch, Gerüchte, Möglichkeiten und ungelegte Eier. Das Theater beginnt hier.
          Wir lieben den Voyeurismus und suchen nach Spotlights der Möglichkeiten im Unmöglichen. Dazu laden die Sophiensaele diesmal Patrick Wengenroth ein, der den Abend übernimmt.

          Planet Porno präsentiert mit dem Gastgeber Patrick Wengenroth ?Mutzenbacher ? Momente, Moritate, Memories?. Am 27.11.1990 stellte das deutsche Bundesverfassungsgericht in seiner so genannten ?Mutzenbacher-Entscheidung? fest: ?Dass ein Kunstwerk zugleich Pornografie sei, schließe seine Kunsteigenschaft nicht aus.? Puh. Glück gehabt. Und daher höchste Zeit für eine kleine und vor allem feine Gedenkveranstaltung zwanzig Jahre später: Porno und Theater-Kunst gemeinsam bei uns auf der Foyer-Bühne, garniert mit illustren Gästen, schmissigem Liedgut und vielen Zitaten aus der Welt, in der wir leben.

          Mit Knut Berger, Niels Bormann, Vivien Mahler, Verena Unbehaun und Hans-Jörn Brandenburg

          Ab 22 Uhr Party im Foyer mit Mixomat Rumburak (aka Patrick Wengenroth)
          Zur Party ist der Eintritt frei.