Spielplan

Melanie Jame Wolf TONIGHT

tonight
Februar 10 | 19.00 Uhr Tanz/Film
Online | Tickets 5 Euro

Diese Wiederaufnahme von TONIGHT findet online statt. Weil Zeit auf dem Bildschirm eine ganz andere Qualität besitzt als auf der Bühne, und weil die Logik des Videos sich von der Logik des Theaters unterscheidet, hat Melanie Jame Wolf diese Version von TONIGHT als Film neu erdacht. In diesem Sinne ist es eine zweite Auflage des Werkes, die sowohl denjenigen, die mit dem Werk vertraut sind, als auch denjenigen, die es neu kennenlernen, eine neue Sichtweise bietet.

» mehr

Sheena McGrandles Figured + Flush
figured
Februar 20 | 19.00 Uhr Tanz/Film
Online | Tickets 5 Euro

Figured und Flush sind zwei zusammenhängende künstlerische Arbeiten der Choreografin Sheena McGrandles, die Teil einer fortlaufenden Serie über radikale Zeitlichkeiten und illusorische Intimitäten sind. Da die Performances pandemiebedingt nicht auf die Bühne gebracht werden können, zeigt Sheena McGrandles sie nun als Tanz für den Bildschirm.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900
© Jan Grygoriew

JANUAR 07 bis ∞

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka vom 7. bis 16. Januar als Online-Programm starten. Alle geplanten Live-Vorstellungen werden wir dann im Frühjahr 2021 nachholen. Den Auftakt macht am 7. Januar der Film showdown AV der Choreografin Judith Förster und der Filmemacherin Stella Horta. Die erste digitale Premiere des Festivals präsentiert Clay AD am 15. Januar mit der Performance Indication of Spring at the End of Time. Außerdem laden wir zu einer Online-Zukunftswerkstatt ein – einer Gesprächsreihe über Arbeitskultur und psychische Gesundheit, die gemeinsam mit dem Verein ZTB (Zeitgenössischer Tanz Berlin) veranstaltet wird. Weiterhin wird Pedro Marum ein Online-Format kuratieren, das sich auf neue künstlerische Praktiken der Fürsorge in der Clubkultur fokussiert. Das Festival präsentiert darüber hinaus die ersten drei Episoden des Tanztage-Podcasts, die in Zusammenarbeit mit dem queer-feministischen Rave-Kollektiv LECKEN entstanden sind.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler:innen
        Sonstiges
           

          France-Elena Damian Eat my Wonderland France-Elena Damian

          • stueck_624


          Hochzeitssaal

          Wer bin ich? Wie groß bin ich? Wie viele Hände, Füße, Augen, Tentakel wachsen an meinem Körper? Wer schaut zurück, wenn ich in den Spiegel schaue? Theater ist ein Spiel mit Transformationen. Die SchauspielerInnen und ihre Rollen verwachsen zu hybriden Wesen, die allabendlich neue Realitäten gewinnen.
          ?Eat my Wonderland? zieht den Zuschauer/ die Zuschauerin in den innersten Kern dieser ver-rückten Wirklichkeit. In der Übergangszone zwischen Realität und Fiktion werden Konflikte sichtbar, Dramen spielen sich ab, bis eine kleine Kopfdrehung den Blick auf eine andere, bizarre Welt freigibt, wo sich ZuschauerInnen und SpielerInnen gemeinsam im Räderwerk der großen Phantasiemaschine Theater wiederfinden.
          Basierend auf Motiven von Lewis Carroll und Luigi Pirandello stellt die Diplominszenierung von France-Elena Damian die ewigen Fragen nach dem Verhältnis von Realität und Illusion, nach der Brüchigkeit des Selbst und dem Nonsens, der durch die Oberfläche des Sinns bricht.

          Regie: France-Elena Damian
          Bühne: Nora Johanna Gromer
          Kostüm: Sasha Matteucci
          Musik: Ivana Sajevic
          Dramaturgie: Georg Mellert
          Puppenbau: Magda Lena Schlott / Ivana Sajevic
          Assistenz Regie: Felix Müller
          Assistenz Bühnenbild: Lydia Merkel
          Mentor: Tom Stromberg
          DarstellerInnen: Claudia Luise Bose, Anne Haug, Recardo Koppe, Peter Marty, Sasha Matteucci, Ivana Sajevic, Stefan Spitzer

          Eine Koproduktion der Hochschule für Schauspielkunst ?Ernst Busch? (Abteilungen Puppenspiel und Regie) und der Sophiensaele Berlin

          Foto © France-Elena Damian