Spielplan
Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Online-Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          France-Elena Damian Eat my Wonderland France-Elena Damian

          • stueck_624


          Hochzeitssaal

          Wer bin ich? Wie groß bin ich? Wie viele Hände, Füße, Augen, Tentakel wachsen an meinem Körper? Wer schaut zurück, wenn ich in den Spiegel schaue? Theater ist ein Spiel mit Transformationen. Die SchauspielerInnen und ihre Rollen verwachsen zu hybriden Wesen, die allabendlich neue Realitäten gewinnen.
          ?Eat my Wonderland? zieht den Zuschauer/ die Zuschauerin in den innersten Kern dieser ver-rückten Wirklichkeit. In der Übergangszone zwischen Realität und Fiktion werden Konflikte sichtbar, Dramen spielen sich ab, bis eine kleine Kopfdrehung den Blick auf eine andere, bizarre Welt freigibt, wo sich ZuschauerInnen und SpielerInnen gemeinsam im Räderwerk der großen Phantasiemaschine Theater wiederfinden.
          Basierend auf Motiven von Lewis Carroll und Luigi Pirandello stellt die Diplominszenierung von France-Elena Damian die ewigen Fragen nach dem Verhältnis von Realität und Illusion, nach der Brüchigkeit des Selbst und dem Nonsens, der durch die Oberfläche des Sinns bricht.

          Regie: France-Elena Damian
          Bühne: Nora Johanna Gromer
          Kostüm: Sasha Matteucci
          Musik: Ivana Sajevic
          Dramaturgie: Georg Mellert
          Puppenbau: Magda Lena Schlott / Ivana Sajevic
          Assistenz Regie: Felix Müller
          Assistenz Bühnenbild: Lydia Merkel
          Mentor: Tom Stromberg
          DarstellerInnen: Claudia Luise Bose, Anne Haug, Recardo Koppe, Peter Marty, Sasha Matteucci, Ivana Sajevic, Stefan Spitzer

          Eine Koproduktion der Hochschule für Schauspielkunst ?Ernst Busch? (Abteilungen Puppenspiel und Regie) und der Sophiensaele Berlin

          Foto © France-Elena Damian