Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Frau Kraushaar Le Salon is very Morbidä Frau Kraushaar

          stueck_638


          Festsaal

          Debut Platte The besonders special Berlin Release
          Labelship/ Popup/ Cargo


          www.myspace.com/fraukraushaar

          ?Die Zukunft lügt! Aber es schläft ein Lied in allen Dingen, ein Lied in der Maschine: Science-Fiction-Zukunfts-Maschine. Wir glauben ihr jedes Wort. Tief eingesponnen in unsere morbide Logophilie murmeln die libellenflügeligen Dinge bereits eine Verheißung, deren tiefere Bedeutung mit einem dutzend Haarwässerchen - genau genommen fünfzehn an der Zahl - aus dem Beton gespült wird. Urbane Merzgewitter im elektronischen Kunstschneetreiben. Polymorph, unbeschränkt und von gleißend beißender Schönheit. Against Monochromie und Alltag. Le Salon pour toujour!?
          DJ Patex (Knarf Rellöm Trinity)

          Frau Kraushaar ist eine Tunesisch-Deutsch-Bayerische Künstlerin. Ihr Herz schlägt für Lieder und schräge Melodien mit viel BumBum. Ihr Debut Album ?Le Salon is very Morbidä? erscheint am 1. April bei Labelship/ Popup/ Cargo.

          Stimmen zu Frau Kraushaar`s DebutPlatte:

          Eva Jantschitsch (Gustav)
          ?grosse unterhaltungsause :
          ich verstehe die sprachen.
          ich verstehe die sprachen nicht.
          wären elsa freytag von loringhoven & ernst jandl
          ein film, wären Sie, frau kraushaar, der zwingende soundtrack.
          ottos mops klopft : ein schnitzel hat immer recht !?

          Frank Spilker (Die Sterne)
          ?Ein buntes schrilles Manga, das nicht von Rechts nach links zu lesen ist. Das ist aber nur ein Umweg in die tiefen der Seele, dorthin wo es richtig interessant wird. Am Ende singt sie "I am not controlled" und das klingt fast wie eine Drohung.?

          Melissa Logan (Chicks on Speed):
          ?...oh wow! this is super arty & has humor. lyrics that trigger action, diversity of sound. yes, Bravo Krausi!

          Wolfgang Müller (Die Tödliche Doris):
          "Es schwebt im Hohlkörper großer, bunter, knallharter Kaugummikugeln und entweicht nur beim kräftigen Aufbeißen dieser im Mund: Ein aromatischer, süß-morbider Duft aus fernen Kinderzeiten. Riskant für Kiefer, Brücke und Prothese."

          Konzert von Frau Kraushaar mit special Guest Nova Huta
          Im Anschluss Party mit DJ MEHRBOOD


          Bild © Frau Kraushaar