Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Gabi dan Droste + Martin Nachbar Zusammen Bauen Ein Stück Tanzperformance über das altersoffene Kooperieren in Zeiten von Krisen und Transformation

          • 1_no-credit_hp_1
          • c_dieter-hartwig_hp_2
          • c_dieter-hartwig_hp_3
          • c_dieter-hartwig_hp_4
          • c_dieter-hartwig_hp_5
          • vimeo Video

            Mit dem Abspielen des Videos stimme ich der Datenschutzerklärung von Vimeo und damit auch der Übertragung von Daten in die USA zu.

          Tanz

          2019 März 28 29 | 19.00 Uhr
          2019 März 30 31 | 17.00 Uhr
          Festsaal

          Auf Deutsch - in German

          für menschen von 9-99 JAHREn

          Auf der Bühne steht ein kaputtes Objekt aus Holz, das an Abenteuerspielplätze erinnert. Was soll daraus werden? Eine Gruppe von Kindern und Erwachsenen zwischen 10 und 70 beginnt es zu zerlegen und umzubauen.  Sie zimmern, (de-)montieren und entwerfen – gegeneinander und gemeinsam. Zusammen arbeiten sie kreativ, mit dem was da ist, und finden Ideen, um etwas Anderes zu schaffen. Zur feinfühligen und zugleich mitreißenden Musik von Erik Leuthäuser entspinnen sich Alltagsszenen und Konflikte, Tänze und lustige Momente. In den letzten Jahren wurde vieles in Frage gestellt, was man gesellschaftlich als selbstverständlich erachtet hat. Zusammen Bauen fragt, wie wir generationsübergreifend zusammenarbeiten können – und was uns eigentlich so oft davon abhält.

          MÄRZ 29 | tastführung + live-beschreibung

          MÄRZ 30 31 | 15.00 UHR | TANZSCOUT-EINFÜHRUNG FÜR DIE GANZE FAMILIE

          MÄRZ 30 31 | RELAXED PERFORMANCE

          Relaxed Performances richten sich an alle, die sich in einer aufgelockerten und sensorisch entspannten Atmosphäre wohler fühlen. Das Licht im Publikum ist an, um völlige Dunkelheit zu vermeiden. Zusätzlich wird Gehörschutz bereitgestellt, falls es zu laut werden sollte. Wer möchte, kann während der Show kommen und gehen. Stille ist nicht obligatorisch. Wer eine Pause braucht, kann sich im Foyer zurückziehen.

          CHOREOGRAFIE, REGIE Gabi dan Droste, Martin Nachbar PERFORMANCE Gaëtane Douin, Andreas Edelblut, Kaveh Ghaemi, Eva Günther, Zizi Nachbar / Niklas Schüler, Erik Leuthäuser, Jasper Frank / Hannah Pirot, Maria Wollny MUSIK Erik Leuthäuser Bühne Sabine Hilscher, Andreas Edelblut KOSTÜM Sabine Hilscher LICHT Sebastian Strobach PRODUKTIONSLEITUNG Susanne Beyer

          Eine Produktion von Gabi dan Droste und Martin Nachbar in Koproduktion mit FELD Theater am Winterfeldtplatz, FFT Düsseldorf, KinderTheaterHaus Hannover, TanzZeit Berlin und SOPHIENSÆLE. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Landeshauptstadt Hannover - Kulturbüro und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. In Kooperation mit FRI-X BERG, Uferstudios und EDEN***** Studios. Mit Dank an Gabriel Galindez Cruz und die Kindertanzcompagnie Berlin von Sasha Waltz & Guests. Medienpartner: taz. die tageszeitung

          Foto 2, 3, 4, 5 © Dieter Hartwig