Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Hendrik Quast + Maika Knoblich Kränzen für den Ur-Forst

          • motiv

          2013 September 07 | 14.00 Uhr - 19.30 Uhr
          Innenhof - bei Regen in der Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Performance

          14.00 BIS

          19.00 Uhr Planung der Festdeko & gemeinsames Kränzen

          19.00 Uhr Hängung der Girlande

          Im Februar 2014 wird der Festsaal der Sophiensæle für das Projekt Ur-Forst wieder bewaldet und in seine Mitte eine deutsche Eiche gepflanzt, um die Gala zum Baum des Jahres von 1989 wieder zu feiern. Zur Vorbereitung laden wir zum ersten Treffen des Deko-Teams Ur-Forst ein. Wir wollen Ideen für die Festdekoration sammeln und gleich damit beginnen, den Innenhof mit einer Girlande aus Eichenlaub herzurichten. Die gebundene Girlande wird am Ende des Tages zur Probe an die Außenfassade angebracht und anschließend bis zur Ur-Aufführung im Februar eingefroren.

          Für Getränke sowie musikalische Unterstützung ist gesorgt. Kuchenspenden sind herzlich erbeten! Wir freuen uns auf alle kreativen Köpfe, die gerne selbst gestalten und vieles schaffen wollen.

          Maika + Hendrik

          In ihrer Zusammenarbeit leiten HENDRIK QUAST und MAIKA KNOBLICH Fragen aus Beobachtungen des Alltags ab und entwickeln daraus situations- und ortsspezifische Happenings und Aktionen. Aus der ihnen eigenen Expert_innen-Mimikry geht ein themenspezifisches Fachwissen hervor, das auf der Bühne sowohl im Tun als auch im Kommentieren erprobt wird. Beide begannen ihre Zusammenarbeit 2009 während des Studiums am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen.

          Ihre Arbeiten waren neben den Sophiensælen, u.a. im brut Wien, am mousonturm Frankfurt und beim Impulse Festival zu sehen.

          quastknoblich.de

          PRODUKTIONSASSISTENZ Ina Herzberg PRODUKTIONSLEITUNG Marta Hewelt Künstlerische Mitarbeit Siegmar Zacharias

          Ein Projekt von Maika Knoblich und Hendrik Quast in Kooperation mit den Berliner Forsten im Rahmen der Kampagne "300 Jahre Nachhaltigkeit". Die Premiere im Februar 2014 wird gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten.

               

          Gestaltung Motiv: Nils Knoblich