Spielplan
Johannes Müller / Philine Rinnert + Paul Frick Nothing will be archived
nothing quer_HP 1
Dezember 03 | 19.30 Uhr
Dezember 04 05 06
Theaterfilm
Online |

Als musikalisch-performatives Stummfilm-Theater lauschen Johannes Müller/Philine Rinnert historischen Schauplätzen in der Peripherie Berlins ihre bis heute nachhallende Geschichte ab.

» mehr

Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          ECHTZEITMUSIKTAGE 2010 in exile/home again #1: stephan mathieu - virginals

          stueck_790

          2010 September 09 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          20 Jahre Echtzeitmusik in Berlin: Ein vielschichtiges und umfangreiches Festival bietet Rück- und Ausblick auf eine internationale Experimentalmusikszene. Das dreiwöchige Programm der ?Echtzeitmusiktage 2010? präsentiert ihre musikalische Vielfältigkeit an den fünf Veranstaltungsorten Sophiensaele, ausland Berlin, St. Elisabeth-Kirche, Festsaal Kreuzberg und Naher Osten. Stilistisch reicht die Bandbreite von neuer Musik über Performance, elektroakustischer Musik oder Klangkunst, Electronica, Pop, Improvisation und Free Jazz bis hin zu Harsh Noise. Ein spektakuläres Konzert des Klangkünstlers Sven-Åke Johansson macht den Auftakt in den Sophiensaelen: Hier gibt es unter anderem eine Komposition für mehrere Handfeuerlöscher zu sehen und zu hören.

          Mathieus aktuelles Projekt ?Virginals? ist eine Serie von persönlichen Interpretationen einiger zeitgenössischer Klassiker, die auf einem Renaissance-Cembalo, frühesten Kassettenrecordern und einer Vox Continental Orgel gespielt werden.
          Alvin Lucier ?Music With Magnetic Strings? Version for Virginals and Electromagnets
          Francisco Lopez ?Untitled #92? Version for Cassette Recordings of 4 Mechanical Gramophones and Equalizer (UA)
          Charlemagne Palestine ?Schlongo!!? Version for Vox Continental Organ (UA)

          Mit Stephan Mathieu (Octave Viriginals, Vox Continental, Tapedecks)

          Echzeitmusiktage 2010 ist eine Produktion von zangimusic.de in Kooperation mit Sophiensaele, Kulturbüro SOPHIEN, ausland Berlin, Festsaal Kreuzberg & Naher Osten.
          Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Pro Helvetia. Mit freundlicher Unterstützung von Autos+Weine GmbH, Minimax GmbH & Co. KG, Held Vodka GmbH, Jazzthetik, zitty, Jungle World, Unlike, die tageszeitung, De:Bug und EXBERLINER.

          www.echtzeitmusiktage.zangimusic.de
          www.festival2010.echtzeitmusik.de