Spielplan
Johannes Müller / Philine Rinnert + Paul Frick Nothing will be archived
nothing quer_HP 1
Dezember 03 | 19.30 Uhr
Dezember 04 05 06
Theaterfilm
Online |

Als musikalisch-performatives Stummfilm-Theater lauschen Johannes Müller/Philine Rinnert historischen Schauplätzen in der Peripherie Berlins ihre bis heute nachhallende Geschichte ab.

» mehr

Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          SOPHIENSÆLE JUGENDFESTSPIELE 2014 Ivana Sajevic + Katharina Zehner Melt - Horrorschule

          1tusch-foto_ausschnitt_hp
          2melt-horrorschule_foto_lara-joy-hamann_hp

          Performance

          2014 Juni 18 | 18.00 Uhr
          2014 Juni 19 | 12.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Auf Deutsch - in German

          Eine neue Schule? Der absolute Horror! Alles ist fremd, neue MitschülerInnen, neue LehrerInnen. Man muss sich zusammenreißen, smart und lässig sein, um zu verstehen wie der Laden läuft und schnell neue FreundInnen zu finden. Sechs SchülerInnen der 10. ISS stecken mittendrin und haben ein Stück daraus gemacht! Mit Schauspiel und Improvisationen, Objekten und Videoclips überspitzen sie das Szenario zu einem bizarren Horror-Fantasy-Film. Sie füllen die Schule mit Wahrem und Erfundenem und erobern sie auf die gruselige Art!

          IVANA SAJEVIC studierte Theaterwissenschaft, Geschichte und Ethnologie in München und Berlin mit Schwerpunkt Stereotypenforschung und Konfliktforschung auf dem Balkan. 2005 bis 2009 studierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Abteilung Puppenspielkunst, und arbeitet seitdem als freiberufliche Puppenspielerin. Bisherige Engagements am Theater in Magdeburg, Dessau und in Berlin. Seit 2011 ist sie am tjg. theater junge generation Dresden tätig. Sie gründete 2009 das Performancekollektiv Lovefuckers und arbeitet auch als künstlerische Leiterin für Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen (u.a. TUSCH, Jump & Run) und als Musikerin.

          KATHARINA ZEHNER studierte an der Universität der Künste in Berlin Theaterpädagogik. Sie arbeitet seitdem über den Träger Stadtteilzentrum Steglitz e.V. an der 10. Integrierten Sekundarschule Steglitz-Zehlendorf, wo sie für unterschied-lichste Projekte verantwortlich ist. Zudem leitet sie theater-pädagogische Workshops an Schulen und Kinderfreizeit-einrichtungen in Berlin-Kreuzberg. In Jena, Münster und Berlin inszenierte sie Stücke mit LaiendarstellerInnen und nahm 2010 mit OST-West in uns am Tempelhof Theater Festival teil. Zuletzt wirkte sie am Erscheinen der Publikation Theaterpädagogik am Theater: Kontexte und Konzepte von Theatervermittlung von Prof. Dr. U. Pinkert mit.

          >> Download Programmheft

          KÜNSTLERISCHE LEITUNG Ivana Sajevic, Katharina Zehner Filme Ivana Sajevic MIT Lina-Michelle Dyguda, Jarod Vogel, Leon Weber, Andreea Daon, Darlyn-Josephine Morhard, Celina Raschke TECHNISCHE LEITUNG Fabian Stemmer GESAMTKOORDINATION Gesa Rindermann PRODUKTIONSLEITUNG JUGENDFESTSPIELE Lara-Joy Hamann

          Eine Produktion von SOPHIENSÆLE in Kooperation mit der 10. ISS Steglitz-Zehlendorf im Rahmen von TUSCH – Theater und Schule. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Foto © Gesa Rindermann