Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          After Europe Jaha Koo Cuckoo

          • cuckoo_c_ Radovan Dranga_jahakoocampoducu-11_HP
            © Radovan Dranga
          • cuckoojahakoocampoducu-17_HP
            © Radovan Dranga
          • cuckoojahakoocampoducu-33_HP
            © Radovan Dranga
          • lowres_cuckoojahakoocampoducu-62_HP
            © Radovan Dranga
          • vimeo Video

            Mit dem Abspielen des Videos stimme ich der Datenschutzerklärung von Vimeo und damit auch der Übertragung von Daten in die USA zu.

          Performance

          2019 Oktober 12 13 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Koreanisch mit deutschen und englischen Übertiteln

          ABENDPROGRAMM ZUM DOWNLOAD HIER

          Eine Reise durch die letzten 20 Jahre koreanischer Geschichte - erzählt von drei gesprächigen Reiskochern!

          "A society under pressure": Südkorea zählt zu den wichtigsten Nationalökonomien der Welt – doch wer zahlt den Preis dafür? Unter dem Leistungsdruck der Aufstiegsgesellschaft hat das Land weltweit eine der höchsten Suizidraten - vor allem unter jungen Menschen. Auch Jaha Koos bester Freund nahm sich das Leben. Kurz danach wanderte Koo nach Amsterdam aus - im Gepäck einen Reiskocher der Marke Cuckoo. Mit eigensinnigem Humor und im Dialog mit den drei sprechenden Reiskochern Hana, Seri und Duri gelingt dem Performer eine berührende persönliche Auseinandersetzung mit einer Gesellschaft, die ohne Rücksicht auf Verluste an ihrem Bruttoinlandsprodukt arbeitet.

          KONZEPT, REGIE, TEXT, MUSIK, VIDEO Jaha Koo MIT Hana, Duri, Seri, Jaha Koo CUCKOO HACKING Idella Craddock BÜHNE, MEDIA OPERATION Eunkyung Jeong DRAMATURGISCHE BERATUNG Dries Douibi Executive Production CAMPO

          Eine Produktion von Kunstenwerkplaats Pianofabriek in Koproduktion Bâtard Festival. Gefördert durch Vlaamse Gemeenschapscommissie. Mit freundlicher Unterstützung von CAMPO, STUK, BUDA, DAS, SFAC + Noorderzon / Grand Theatre Groningen.