Spielplan

Heute

Kareth Schaffer Question of Belief

Kareth Schaffer-11.jpg_HP 9
April 14 Replay
Tickets

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Mădălina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_c_Dorothea Tuch_HP
April 20 | 18.00 Uhr
April 21-30
Mai 01 02 03 04
Theaterfilm
Online | Solidarische Preisstufen 5/10/15/20/25 Euro Tickets

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Der Theaterfilm von Vanessa Stern ist noch einmal auf www.dringeblieben.de zu sehen.

» mehr

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble Remember Now!
Hauptmotiv_quer
Mai 07 08 09 | 14.00 Uhr
Mai 07 08 09 | 17.00 Uhr
Performance/Audiowalk
Start im Hof der Sophiensaele | Tickets 5€

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Every Step You Take Jillian Peña Polly Pocket

          • abrons---split---chris-sellers-hp
          • danspace---andrew---chris-sellers-hp
          • odeon---backs---gernot-singer-hp
          • odeon---circle---chris-sellers-hp
          • polly-pocket-4--ian-douglas-hp
          • vimeo Video

            Mit dem Abspielen des Videos stimme ich der Datenschutzerklärung von Vimeo und damit auch der Übertragung von Daten in die USA zu.

          Tanz

          2015 September 25 26 | 19.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Leichtfüßig schafft die New Yorker Choreografin Jillian Peña den Sprung zwischen Kapitalismus und Marxismus. Von Letzterem – zusammen mit Queer Theory, Psychoanalyse und Ballett – ist ihr jüngstes, episches Tanzdrama „Polly Pocket“ inspiriert: eine unheimliche Begegnung mit dem Selbst als Beziehungsspielzeug. Polly Pocket ist eine Ausgeburt des Kapitalismus: ein wie eine Muschel zusammenklappbares Mini-Puppenhaus aus Plastik, das in jede Hosentasche passt. Peñas Trio erlaubt einen Blick in die ganz private Gefühls- und Spielwelt von Alex und Andy, die einander mit Geschenken umgarnen. Ein hinreißend getanzter Trip durch Oberflächen, Untiefen und Soundtracks post-romantischer Doppelgängermotive – E.T.A. Hoffmann und Coppelia lassen grüßen. 


          >> Trailer

          SEPTEMBER 2618 UHR KÜNSTLER_INNENGESPRÄCH (auf Englisch)

          mit Jillian Peña und Team, Moderation: Litó Walkey

          Die New Yorker Choreografin JILLIAN PEÑA ist Tanz- und Videokünstlerin. Sie besuchte die School of the Art Institute in Chicago und das Goldsmiths College London. In ihren Arbeiten verbindet sie Psychoanalyse, Queertheorie, Pop und Spiritualität. Gezeigt wurden ihre Arbeiten unter anderem beim Danspace Project, American Realness Festival, Chocolate Factory, Kitchen New York, ImPulsTanz Wien, Center for Contemporary Arts Glasgow und Modern Art Oxford. Jillian erhielt 2014 den Priz Jardin d'Europe bei ImPulsTanz.

          CHOREOGRAFIE Jillian Peña VON UND MIT Alexandra Albrecht, Andrew Champlin, Kyli Kleven KOSTÜME Reid Bartelme LICHT Kathy Kaufmann BÜHNE, VIDEO Jillian Peña, Chris Sellers

          Mit freundlicher Unterstützung von DanceWeb/LifeLongBurning, American Realness Festival und Brooklyn Arts Exchange.

              

          Fotos © Chris Sellers, Gernot Singer, Ian Douglas