News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Jochen Roller / Florian Feigl ? VOID ? Jochen Roller / Florian Feigl

          stueck_781

          2010 August 25 28 | 18.00 Uhr
          2010 August 25 26 27 28 | 20.00 Uhr
          2010 August 25 26 27 28 | 22.00 Uhr
          Virchowsaal

          Eine Galerieführung mit Jochen Roller und Florian Feigl


          In der Performance ?? VOID ?? untersuchen Jochen Roller und Florian Feigl die Fotografie ?Leap into the Void? von Yves Klein aus dem Jahr 1960. Der auf dem Foto gezeigte Sprung des französischen Künstlers vom Dach eines Hauses in Paris ist ein Kunstwerk, das auf mehreren Ebenen die Materialität von Kunst kommentiert: als dokumentierte Performanceaktion, als bewusste Fälschung ihrer Dokumentation und als Behauptung der Überwindbarkeit von Materialität. Fünfzig Jahre nach dem Sprung treten Roller und Feigl in Dialog mit dem toten Künstler, indem sie im Virchowsaal der Sophiensaele eine Gedanken-Galerie einrichten, durch die sie die ZuschauerInnen führen. Die Galerieführung sucht zu ergründen, wie sich ästhetische Erfahrung als immaterielles Produkt gegenüber der materiellen Wertschöpfung von Kunst durchsetzen kann. In verschiedenen Versuchsanordnungen thematisieren sie die Rolle von Fälschung und die Macht guter Geschichten in der Kunst.

          Jochen Roller arbeitet als freier Choreograf und Performer in Berlin. Seine Kooperation mit der israelischen Choreografin Saar Magal ?Basically I don't but actually I do.? (2009) und sein Solo ?JANCLOD!? (2008) waren bereits in den Sophiensaelen zu sehen. ?? VOID ?? ist seine vierte Zusammenarbeit mit Florian Feigl.
          Florian Feigl lebt und arbeitet als Performancekünstler in Berlin. Neben den Soloarbeiten produziert Feigl in diversen Zusammenhängen mit Jörn J. Burmester und betreibt mit Otmar Wagner die Wagner-Feigl-Forschung/Festspiele.

          August 28*) Publikumsgespräch mit Waffeln im Anschluss an die 22 Uhr-Vorstellung

          Von und mit: Jochen Roller und Florian Feigl
          Lichtdesign: Henning Streck
          Bauten: Darryll Roller
          Produktionsleitung: DepArtment

          Eine Produktion von Jochen Roller und DepArtment in Koproduktion mit Sophiensaele.
          Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

          www.jochenroller.de

          Foto © Harry Shunk