News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan
Angela Alves NO LIMIT
nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance
Website | Eintritt frei

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Tanz im August 2013 Jochen Roller Trachtenbummler

          1_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          2_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          3_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          trachtenbummler_foto_peer-khan_hp

          2013 August 27 28 29 30 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Tanz

          In seinem neuen Stück inszeniert Jochen Roller deutsche Volkstänze als postkoloniales Tanzspektakel. Inspiriert von dem kommerziellen Erfolg, mit dem traditionelle Tanzkultur aus globalen Randzonen zeitgenössisch aufbereitet wird, re-arrangiert Trachtenbummler deutsche Folklore und lässt sie genau so authentisch 'fremd' und 'exotisch' erscheinen wie vermeintliche Stammestänze aus Samoa. Choreografiert zu Top Ten-Hits der Weltmusik und gekleidet in zeitgenössische Trachten des Berliner Upcycling-Schamanen Daniel Kroh entlarvt Roller Strategien der ethnischen Vermarktung, offenbart Inszenierungen des Fremdländischen und tritt den Beweis an, das auch unser heimisches Brauchtum zur Konstruktion von Exotik taugt.

          PUBLIKUMSGESPRÄCH AM 29. AUGUST

          In der Reihe "Gastgespräche" im Rahmen von mapping dance berlin findet am 29. August im Anschluss an die Vorstellung ein Gespräch mit dem Choreografen Jochen Roller, Peter Pleyer (Tanztage Berlin) und Ricardo Carmona (HAU) statt, zu dem wir Sie herzlich einladen!

          www.tanzimaugust.de

          JOCHEN ROLLER, 1971 in Berlin geboren, studierte klassisches Ballett an der Deutschen Oper Berlin, Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und Choreografie am Laban Centre London. Seit 1997 entwickelte er auf Kampnagel Tanz-Performances, unter anderem die Solo-Trilogie perform performing (2002 – 2004), die Gruppenstücke Around the World (2002) und mindgarden (2004), die kmh-Reihe nouvelles frontières (2001) und die Duette abgepaust (2001) und Kojote (2006). Seine Produktionen touren weltweit und wurden zur Deutschen Tanzplattform 2004 und 2006 eingeladen. In der Spielzeit 2007/2008 kuratierte er gemeinsam mit Anne Kersting das Tanzprogramm von Kampnagel. Im August 2013 premierte die vielbeachtete Produktion Trachtenbummler (2013) im Rahmen von Tanz im August. Seine Arbeiten waren u.a. auf Kampnagel Hamburg, im tanzhaus nrw, dem steirischen Herbst Graz oder im Seoul Arts Center Korea zu sehen.

          jochenroller.de

          Künstlerische Leitung Jochen Roller Trachten-Design Daniel Kroh Dramaturgie Florian Feigl, Jochen Roller Tanz Joavien Ng, Edouard Pelleray, Ahilan Bhuvanendra Ratnamohan, Jochen Roller, Magali Sander Fett, Latai Funaki Taumoepeau LichtDesign Henning Streck Assistenz Kostüme Daniel Juhart, Julia Wendler Hospitanz Kostüme Natalia Lutsenko

          Produktionsleitung DepArtment Produktionsassistenz Theresa Willeke

          Eine Produktion von Jochen Roller und DepArtment in Koproduktion mit Theater Freiburg und SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung von Tanz im August. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Fotos © Maurice Korbel