Spielplan

Heute | 21:00 Uhr

Flinn Works Learning Feminism from Rwanda

flinnworks
Oktober 29 30 31 | 21.00 Uhr
November 01 | 18.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Wie verändert die Frauen-Quote Kultur und Geisteshaltung? Mit flammenden Reden, Statistiken, Klageliedern und Protestchoreografien begeben sich Flinn Works auf die Spuren des ruandischen Fast-Track-Feminismus'.

» mehr

Jule Flierl, Luise Meier oder Vera Pulido In Walking Distance
rohreinsicht_c_Pulido-Meier-Flierl_HP
Oktober 31
November 01
Spaziergang im Freien
Start: Im Hof der Sophiensæle | 10/7 EURO

Während des Festivals laden wir Zuschauer*innen zu Eins-zu-Eins-Begegnungen mit Künstler*innen bei Spaziergängen ein und bieten damit all jenen, die es noch nicht wieder in die Theaterräume zieht, die Möglichkeit eines unmittelbaren Austauschs.

» mehr

Tanzscout 2.0
Tanzscout-Einführung
November 02-12 Tune-In & Wrap-Up
Online | EINTRITT FREI

Mit diesem Audio Tune-in & Collage Wrap-up online ist es dem Tanzscout-Team möglich, weiterhin Verbindungen zwischen Tanzstück und Zuschauer*innen herzustellen - hurra!

» mehr

Isabelle Schad Knotting & Rotations
knotting_c_dieter-hartwig_HP 2
November 06 07 08 09 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Isabelle Schad feiert in zwei kraftvollen Soli die Schönheit einfacher Bewegungsabläufe.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
c_Stencil graffiti by Mark Fisher's students at Goldsmiths_University of London. (Credit Dan Hassler-Forest)_HP
November 12 13 14 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Eine performative Hommage an Mark Fisher.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_b_3220_freigegeben_HP
November 19 20 21 22 | 19.30 Uhr Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Vier Zugreisende halten sich auf der Fahrt nach Spitzbergen mit Problemen wach.

» mehr

Sheena McGrandles Figured
StStiftung_NB_0864
November 21 22 | 15.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Vorwärts, rückwärts, Schnitt, alles zurück, Wiederholung: Die Choreografin Sheena McGrandles deckt die Absurdität und Künstlichkeit der Alltagsgeste auf.

» mehr

Sheena McGrandles Flush
Sheena McGrandles - FLUSH -2020-02-05_Photo Michiel Keuper_IMG_7699_HP
November 21 22 | 16.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Sheena McGrandles choreografiert stilisierte Körperlandschaften zwischen Erotik und Absurdität.

» mehr

matthaei & konsorten Die Sumpfgeborene
die sumpfgeborene_c_hannah-schaich_HP 1
November 27 28 | 20.00 Uhr
November 29 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert + Paul Frick Nothing will be archived
nothing quer_HP 1
Dezember 03 04 05 | 19.30 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr
Film/Theater
Festsaal | 15/10 EURO

Als musikalisch-performatives Stummfilm-Theater lauschen Johannes Müller/Philine Rinnert historischen Schauplätzen in der Peripherie Berlins ihre bis heute nachhallende Geschichte ab.

» mehr

Interrobang Familiodrom
familiodrom
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Kareth Schaffer Question of Belief
Kareth Schaffer-2.jpg_HP 1
Dezember 10 11 12 13 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Madalina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Clément Layes / Public in Private Reste
Dezember 17 18 | 19.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Warum wollen wir Dinge? In einem Bühnenbild, das aus Aufführungen der letzten zehn Jahre recycelt wurde, untersucht Clément Layes die Wirkungszusammenhänge von Objekten wie auch die ökologischen Nebeneffekte, die unsere Handlungen ungewollt mit sich bringen.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Tanz im August 2013 Jochen Roller Trachtenbummler

          1_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          2_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          3_trachtenbummler_j.roller-c-maurice-korbel---hp
          trachtenbummler_foto_peer-khan_hp

          2013 August 27 28 29 30 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Tanz

          In seinem neuen Stück inszeniert Jochen Roller deutsche Volkstänze als postkoloniales Tanzspektakel. Inspiriert von dem kommerziellen Erfolg, mit dem traditionelle Tanzkultur aus globalen Randzonen zeitgenössisch aufbereitet wird, re-arrangiert Trachtenbummler deutsche Folklore und lässt sie genau so authentisch 'fremd' und 'exotisch' erscheinen wie vermeintliche Stammestänze aus Samoa. Choreografiert zu Top Ten-Hits der Weltmusik und gekleidet in zeitgenössische Trachten des Berliner Upcycling-Schamanen Daniel Kroh entlarvt Roller Strategien der ethnischen Vermarktung, offenbart Inszenierungen des Fremdländischen und tritt den Beweis an, das auch unser heimisches Brauchtum zur Konstruktion von Exotik taugt.

          PUBLIKUMSGESPRÄCH AM 29. AUGUST

          In der Reihe "Gastgespräche" im Rahmen von mapping dance berlin findet am 29. August im Anschluss an die Vorstellung ein Gespräch mit dem Choreografen Jochen Roller, Peter Pleyer (Tanztage Berlin) und Ricardo Carmona (HAU) statt, zu dem wir Sie herzlich einladen!

          www.tanzimaugust.de

          JOCHEN ROLLER, 1971 in Berlin geboren, studierte klassisches Ballett an der Deutschen Oper Berlin, Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und Choreografie am Laban Centre London. Seit 1997 entwickelte er auf Kampnagel Tanz-Performances, unter anderem die Solo-Trilogie perform performing (2002 – 2004), die Gruppenstücke Around the World (2002) und mindgarden (2004), die kmh-Reihe nouvelles frontières (2001) und die Duette abgepaust (2001) und Kojote (2006). Seine Produktionen touren weltweit und wurden zur Deutschen Tanzplattform 2004 und 2006 eingeladen. In der Spielzeit 2007/2008 kuratierte er gemeinsam mit Anne Kersting das Tanzprogramm von Kampnagel. Im August 2013 premierte die vielbeachtete Produktion Trachtenbummler (2013) im Rahmen von Tanz im August. Seine Arbeiten waren u.a. auf Kampnagel Hamburg, im tanzhaus nrw, dem steirischen Herbst Graz oder im Seoul Arts Center Korea zu sehen.

          jochenroller.de

          Künstlerische Leitung Jochen Roller Trachten-Design Daniel Kroh Dramaturgie Florian Feigl, Jochen Roller Tanz Joavien Ng, Edouard Pelleray, Ahilan Bhuvanendra Ratnamohan, Jochen Roller, Magali Sander Fett, Latai Funaki Taumoepeau LichtDesign Henning Streck Assistenz Kostüme Daniel Juhart, Julia Wendler Hospitanz Kostüme Natalia Lutsenko

          Produktionsleitung DepArtment Produktionsassistenz Theresa Willeke

          Eine Produktion von Jochen Roller und DepArtment in Koproduktion mit Theater Freiburg und SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung von Tanz im August. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Fotos © Maurice Korbel