Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

News
Spielplan
Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
c_Eike Walkenhorst_HP
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

Godehard Giese + Marco Brosolo sind PARANOIA GODARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Melanie Jame Wolf TONIGHT
Tonight_c_Ashton Green_HP
Mai 02 03 04 05 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrige Alves geht Melanie Jame Wolf in humorvoll überspitzten Amateur- und Rockstarposen der popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Hausführung
1329135615
Mai 04 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

KiezKantine Kieze Gegen Rechts
kiezkantine 09-2017 ©arneschmitt_HP
Mai 06 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO inklusive Suppe

In Kieze Gegen Rechts geht es um lokales zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus. Wir laden Initiativen und Akteur*innen ein, die mit gutem Beispiel voran gehen.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
TANZ TT
Mai 10 11 | 20.00 Uhr
Mai 12 | 20.30 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
vier_c_gerhard ludwig_HP2
Mai 15 16 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer*innen haben kollektiv ihr erstes Stück erarbeitet: Ein Musical!

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Das weiße Rössl am Central Park
Das Weisse Rössl_c_Philine Rinnert 2
Mai 20 21 22 | 20.00 Uhr Musiktheater
Festsaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein multimedialer Abend über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

SIMON ZELLER, JAKOB KROG + JAY FISKERSTRAND Introducing: Boys in Sync
Boys in Sync_c_Jan Husták_HP 1
Mai 21 | 18.00 Uhr Performance
Kantine | TICKETS ÜBER DAS PAF

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
Mai 22 | 17.00 Uhr
Mai 23 24 | 14.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | TICKETS ÜBER DAS PAF

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Tanja Krone MIT ECHTEN REDEN (1): Das Ellenbogen-Prinzip
das-ellenbogen-prinzip_c_gerhard-ludwig_HP4
Mai 23 24 | 17.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

30 Jahre nach der Wende befragt Tanja Krone Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit und bringt die Antworten auf die Bühne!

» mehr

Léonard Engel How to get a rid of a body. A Magical Manual
007_leo_gets_rit_of_his_body_c_Dirk Rose_HP
Mai 29 30 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In einem Tanzsolo bedient sich Léonard Engel präzise und humorvoll einer Reihe von Täuschungsstrategien, die zum Scheitern verurteilt sind und den Körper ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

» mehr

TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | 5 EURO

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          SOPHIENSÆLE JUGENDFESTSPIELE 2014 Johanne Castillo Bro + Claudia Garbe Gemeinsam

          gemeinsam_foto_katahrina-zehner_hp

          Tanz

          2014 Juni 18 | 19.30 Uhr
          2014 Juni 19 | 11.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          EIN TANZSTÜCK ÜBER DIE VERSCHIEDENEN ZUSTÄNDE DES MITEINANDERS.

          Wir sind eine Gruppe, wir machen etwas gemeinsam. Wir sind füreinander da und vertrauen einander. Ein gemeinsamer Rhythmus entsteht – bis eine aus dem Takt fällt. Plötzlich bin ich allein inmitten fremder Menschen. Ich fühle mich beobachtet und weiß nicht, wohin mit mir. Ich bin unendlich einsam.

          Wann fühlt man sich zusammengehörig, wann ausgeschlossen? Wie können wir so zusammenkommen, dass jede sie selbst sein kann? Nach einer intensiven Probenzeit zeigen sechs Jugendliche ein zeitgenössisches Tanzstück über Zugehörigkeit, das Besondere der Einzelnen und die Grenzen des Gemeinsamseins.

          DAS STÜCK entstand in den letzten Monaten unter der Leitung der Tanzpädagogin Johanne Castillo Bro und der Choreografin Claudia Garbe im Rahmen des Programms „Chance Tanz“. Die Gruppe – sechs Jugendliche zwischen 12 und 13 Jahren der 10. ISS Steglitz-Zehlendorf – probt regelmäßig in einer freiwilligen AG an der Schule, in den Sophiensælen sowie den Uferstudios.Da ihre Schule im vergangenen Jahr aus zwei Schulen zusammengewachsen ist, haben sich Integration und Fusion zum Thema gemacht: Aus dieser Auseinandersetzung entstand die Frage danach, was eigentlich „gemeinsam“ heißt, wann man sich zusammengehörig, wann allein fühlt. Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit war die Beschäftigung mit verschiedenen Techniken des zeitgenössischen Tanzes sowohl in der Praxis als auch durch den Besuch verschiedener Tanzproduktionen an verschiedenen Orten in Berlin. Aus dem neugefundenen Repertoire an Bewegungsmöglichkeiten entstand so diese Arbeit.


          CLAUDIA GARBE, *1979 in Dresden, studierte in Hildesheim und Wologda Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, in Paris und Berlin an der HfS „Ernst Busch“ Choreografie. Sie inszenierte in Hildesheim, Dresden und Berlin, 2014 u.a. das „Balkonballett“ in Chemnitz. Seit 2007 gibt sie Workshops in Deutschland, Russland und  Australien und ist als Tanz- und Theaterpädagogin u.a. bei Theaterjugendclub Schauspiel Hannover, Zirkus Upsala, St. Petersburg und AbenteuerKultur/ dm tätig. Seit 2009 arbeitet sie mit dem KünstlerInnenkollektiv possible. movement. Residenzen/Stipendien: Residenz Critical Path Sidney (2010); Einstiegsförderung Berliner Senat (2011); Einladung zu den Deutschen Tagen des zeitgenössischen Tanzes in Tscheljabinsk, Russland (2012); Kurzzeitresidenz K3, Kampnagel (2012); Residenz Künstlerhaus Lukas/Ahrenshoop (2012); DanceWeb-Stipendium Impulstanz-Festival (2013).

          JOHANNE CASTILLO BRO, *1980 in Odder, Dänemark, studierte Tanzpädagogik in Dänemark und Bühnentanz an der Iwanson Schule für zeitgenössischen Tanz in München, wo sie auch Jugendliche in zeitgenössischem Tanz unterrichtete. Sie wirkte in Tanzproduktionen in Paris, München, Berlin und Dänemark mit, u. a. bei MHK, Moebius, ACC/encorps und InSenso, und arbeitete mit ChoreografInnen wie Katja Wachter, Willy Dorner, Jess Curtis, Gill Clarke, Rosalind Crisp u.a. Seit 2009 lebt und arbeitet sie in Berlin als freiberufliche Tanzpädagogin, Tänzerin und Choreografin, u. a. bei Tanzfabrik Berlin, Staatsoper Berlin, AbenteuerKultur dm-drogerimarkt und im Künstlerkollektiv possible.movement. 2010 begann sie das Workshop-Projekt www.movementworkshop.net, mit dem sie v.a. an dänischen Hochschulen arbeitet. In Aarhus, Dänemark, gibt sie zweimal jährlich Tanz-Intensivworkshops.

          >> Download Programmheft

          KÜNSTLERISCHE LEITUNG Johanne Castillo Bro, Claudia Garbe MIT Zara-Hazal Alpar, Lina Chebli, Pailin Röseler, Iman Saleh, Xenia Marie Schmidt, Melisa-Ilayda Ünal BÜHNE, AUSSTATTUNG Ingolf Watzlaw mit den Schülerinnen GESAMTKOORDINATION Gesa Rindermann KOORDINATION 10. ISS STEGLITZ-ZEHLENDORF Katharina Zehner TECHNISCHE LEITUNG Fabian Stemmer 

          PRODUKTIONSLEITUNG JUGENDFESTSPIELE Lara-Joy Hamann

          Ein Projekt von so.phil.freunde in Kooperation mit SOPHIENSÆLE, 10. ISS Steglitz-Zehlendorf und Uferstudios Berlin. Die Veranstaltung wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des BMBF. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Foto © Katharina Zehner