Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

Henrike Iglesias Live-Stream: Under Pressure
Under Pressure_Live-Stream
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Online | 10/7 EURO

Livestream: In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
HP_c_Jan Grygoriew
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 5 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Johanne Castillo Bro + Claudia Garbe Wut im Bauch

          motiv_jan-grygoriew-hp

          Tanz

          2016 Juni 08 | 18.00 Uhr
          2016 Juni 09 | 11.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Jede_r kennt es: Erst fühlt es sich an wie ein inneres Erdbeben oder ein brodelnder Vulkan, und dann lässt sich diese ungeheure innere Kraft einfach nicht mehr zurückhalten: Die Wut bricht einfach aus einem heraus, ob man sich unverstanden oder hilflos fühlt, bedroht oder ausgeliefert. Es gibt unendlich viele Wutauslöser, und jede_r nimmt sie anders wahr und geht anders mit ihr um. Wut kann zerstörerisch sein oder die Kraft haben, etwas zu verändern.

          Gemeinsam mit Wilkommensschüler_innen und Grundschüler_innen der Grund-schule am  Kollwitzplatz haben Johanne Castillo Bro und Claudia Garbe mit Tanz und Percussion ein Stück erarbeitet, das sich der Wut im Bauch widmet. Über die künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema werden die Kinder mit ihrer eigenen Wut im Bauch in Kontakt gebracht und finden eine tänzerische Form dafür. Mit von der Partie ist auch ein Percussion-Künstler, der das Projekt auf musikalisch-rhythmischer Ebene begleitet. Am Ende des Projektes stehen zwei Aufführungen in den Sophiensælen am 8. und 9. Juni.

          Das Projekt findet im Rahmen des Programms Chance Tanz des Bundesverbandes Tanz in Schulen e.V. statt. Bereits im dritten Jahr besteht eine Kooperation von so.phil.freunde, den Sophiensælen, und den Uferstudios Berlin, in den vergangenen Jahren mit der Helene-Lange-Schule in Steglitz, in diesem Jahr mit der Grundschule am Kollwitzplatz.

          WORKSHOP: RAUS AUS DEM KOPF, REIN IN DEN KÖRPER

          MEHR BEWEGUNG UND KÖRPERLICHKEIT IM PÄDAGOGISCHEN ARBEITSFELD

          KONZEPT, CHOREOGRAFIE Claudia Garbe, Johanne Castillo-Bro PERKUSSION Rui Faustino PROJEKTLEITUNG Gesa Rindermann, Franziska Schrage EHRENAMTLICHE BEGLEITUNG Oktavia Zoë Vöhringer AUSSTATTUNG Ingolf Watzlaw SCHULLEITUNG Janett Hartig VON UND MIT Lujain Abid, Rawan Abid, Magomed Aliev, Nika Brovot, Antonia Dahms, Josepha Helene, Lucie Hermann, Ayana Kahn, Sunnhild Kraatz, Juno Kress, Pedro Pereira, Lucia Perez-Rocha, Biljana Petrovic, Yoko-Lena Plöderl, Ali Ragis, Serin Ragis, Oleksii Romanov, Pailin Röseler, Annaig Rowley, Mika Simon, Maya Verman

          Ein Projekt von so.phil.freunde in Kooperation mit SOPHIENSÆLE, Grundschule am Kollwitzplatz und Uferstudios Berlin. Gefördert von Chance Tanz, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.

          Motiv: Jan Grygoriew