News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          K.A.U.&Wdowik Return of a Goddess

          k.a.u.wdowik1_hp
          © Daniel Ulacia

          Performance

          2018 Oktober 12 13 14 | 21.00 Uhr
          2018 Oktober 15 | 19.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Eine Göttin, zwei Statuen und ein doppelter Diebstahl: Vor über 200 Jahren brachte Alexander von Humboldt eine Statue der Gottheit Chicomecoatl von Mexico nach Berlin, wo sie Teil der ethnologischen Sammlung wurde. 2018 reisten K.A.U.&Wdowik mit einer Kopie der Statue zurück nach Mexiko, um auf den Spuren alter Erzählungen eine neue zu beginnen. Return of a Goddess ist zugleich filmischer Reisebericht und szenische Fantasie über den Umgang mit kolonialem Museumserbe.

          TischgesselschaftTISCHGESELLSCHAFT

          OKTOBER 15 | IM ANSCHLUSS AN DIE VORSTELLUNG

          K.A.U.&Wdowik ist der Zusammenschluss von Philipp Bergmann, Thea Reifler, Matthias Schönijahn und der polnischen Regisseurin Małgorzata Wdowik. K.A.U.&Wdowik trafen sich am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Seit 2014 entwerfen sie gemeinsam Musiktheater-Inszenierungen, Performances und Videoarbeiten. Von 2016-2018 erarbeiteten sie gefördert durch den Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes im Staatstheater Darmstadt die Film-Oper FIASKO. 2016 realisierten sie Transit Monumental – Droga Niepodległości für das SPIELART-Festival in München und die Sophiensæle Berlin.

          KONZEPT, UMSETZUNG Philipp Bergmann, Thea Reifler, Matthias Schönijahn, Małgorzata Wdowik TANZ, PERFORMANCE Lea Kieffer, Rocio Marano KAMERA, ÜBERSETZUNG Daniel Ulacia Licht Laura Eggert PRODUKTIONSLEITUNG MX Pia Siliceo Trueba PRODUKTIONSLEITUNG DE ehrliche arbeit - freies Kulturbüro

          Eine Produktion von K.A.U.&Wdowik in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds mit Unterstützung von PACT Zollverein, Gessnerallee Zürich und Goethe Institut México. Medienpartner: taz.die tageszeitung

                    



          Foto © Daniel Ulacia