Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2019 Kareth Schaffer Dancing Against the Far Right A Choreographed Conversation

          • tanztage-2019_hp
            © Jan Grygoriew

          Gespräch

          2019 Januar 10 | 18.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          In English

          Der Rechtsruck in unserer Gesellschaft hat Auswirkungen auf jede_n von uns – auch auf die von multiplen Identitäten und Lokalitäten geprägte Berliner Tanzszene. Ebenso wie Aktivist_innen körperliche Praktiken des Protests anwenden, arbeiten auch Choreograf_innen mit Formen von Solidarität und Widerstand. Die von Kareth Schaffer choreografierte Konversation bringt Berliner Aktivist_innen, politisch aktive Tanz-schaffende und Publikum zusammen, um zu diskutieren, wie Tanzszene und Zivilgesellschaft sich in ihrem Engagement gegen Rechts gegenseitig unterstützen können. Methoden der Konflikttransformation und spielerische Regeln bringen uns ins Gespräch.

          KARETH SCHAFFER ist Choreografin und Performerin: In ihren „post-postmodernen“ Tanzstücken hat sie bisher u. a. Prophezeiungen, Schlammcatchen, Thriller, Synchronschwimmen, Foley, Emoticons und Gesprächsformate unter die Lupe genommen. Zu ihren jüngsten Arbeiten gehören ein Diptychon über die tragische Heldin Kassandra (Cassandra Has Turned 1 + 2, 2018), ein Fanfiction-Stück über Angela Merkel (Merkel Dances, 2019) und eine umfassende Untersuchung von Foley, der Nachvertonung von Geräuschen im Film, als choreografisches Werkzeug (Unheard Of, 2016). Schaffer ist Pina-Bausch-Stipendiatin und wurde vom Jahrbuch Tanz für die Auszeichnung „Tänzerin des Jahres 2018“ nominiert.

          DAUER 120 Minuten KONZEPT Kareth Schaffer GÄSTE Jùmoké Adéyanju, Be van Vark, Phil Butland, Rodrigo Garcia Alves, Marcela Giesche, Mateusz Szymanówka

          Design: Jan Grygoriew - www.jangry.com