Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan
Riebensahm/Ahmad Haschemi/Hourmazdi/Christians/Schwenk SWEAT
freischwimmen_sweat_HP
November 29 30 | 19.00 Uhr Performance
Kantine | 15/10 EURO

Jubelnd und schwitzend entwickeln die Performx einen intersektional-feministischen Zwölfkampf aus Übungen, in denen sie sich als Champions fühlen.

» mehr

hannsjana Die große M.I.N.T.-Show
MINT-Show_c_Marie Weich_HP
November 29 30 | 21.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einem performativen Labor, das Comedy-, Talk- und Game-Show zugleich ist, stellen sich hannsjana den Ausgrenzungsmechanismen wissenschaftlicher Disziplinen.

» mehr

Gruppe CIS Dark Daily Soap
c_Sabrina Schray, Surja Ahmed_HP
Dezember 01 | 17.30 Uhr - 19.00 Uhr
Dezember 03 04 | 17.30 Uhr - 20.30 Uhr
Dezember 05 | 17.30 Uhr - 20.00 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr - 19.00 Uhr
Video-Installation
Raum 213 | Eintritt frei

Dark Daily Soap verbannt die Darsteller*innen vom Filmset und setzt ihre Leerstellen mit Licht, Musik und Kamerafahrten effektvoll in Szene.

» mehr

Politics of Love #6 - Softness
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 01 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Festival-Ausgabe der Gesprächsreihe nimmt sich aktuellen queerfeministischen Strategien im Spannungsfeld von Ästhetik und Politik an.

» mehr

Sööt/Zeyringer Angry Hour
DSC01621_01_kurz_HP
Dezember 03 04 | 19.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Eine performative Enzyklopädie weiblicher Wutausbrüche, die Ausrasten als Empowerment-Strategie anwendet.

» mehr

Coombs Marr / Martinez / Truscott Wild Bore
Wild Bore_Promobild_c_Maria Baranova
Dezember 03 04 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Drei internationale Meisterinnen der Komik verarschen die Kunstkritik – im wahrsten Sinne des Wortes!

» mehr

Follow Us Nora oder ein Altenheim
Follow Us_c_Annina Machaz, Mira Kandathil_hoch_HP
Dezember 05 | 20.00 Uhr
Dezember 06 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Follow Us holen Henrik Ibsens bekannteste Frauen-Figur in die Gegenwart und versetzen sie – dem demografischen Wandel unserer Zeit entsprechend – ins Senior*innenheim.

» mehr

Meet the Freischwimmer*innen
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 06 | 15.00 Uhr - 18.00 Uhr Präsentation
Festsaal-Foyer | Eintritt frei

Die Freischwimmen-Gruppen die apokalyptischen tänzer*innen, Rotterdam Presenta und Gruppe CIS stellen ihre aktuellen Projekte zur Diskussion.

» mehr

Jack Halberstam TRANS* FEMINISM AND PERFORMANCE
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 06 | 19.00 Uhr Vortrag
Festsaal | 5 EURO

In diesem Vortrag spürt Jack Halberstam in der Geschichte weiblicher Punk-Performances die unerzählten Geschichten trans-feministischer Sängerinnen auf.

» mehr

Caroline Creutzburg Woman with Stones
Fotos_c_Caroline Creutzburg, Charlotte Pistorius_HP
Dezember 07 08 | 18.00 Uhr Performance/Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Woman with Stones erweitert die Annahme, Drag sei ausschließlich das kunstvolle Spiel mit Genderidentitäten um einen ganzen Pool an Verwandlungsfantasien.

» mehr

Last Yearz Interesting Negro i ride in colour and soft focus, no longer anywhere
Last Yearz Interesting Negro_i ride in colour and soft focus, no longer anywhere_Carlos Jimenez and Katarzyna Perlak_2017_HP
Dezember 07 08 | 20.00 Uhr Performance/Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Eine choreografische Meditation über das Gefühl, von den Fantasien anderer Menschen beherrscht und durchdrungen zu werden.

» mehr

Public in Private / Clément Layes ONON
ONON_c_Public in Private_HP
Dezember 12 13 14 15 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein choreografisches Labyrinth: ONON blickt auf die Dinge und digitalen Systeme, die unseren Alltag ordnen.

» mehr

Laurie Young + Justine A. Chambers One Hundred More
one-hundred-more_c_marianne-duval_HP
Dezember 12 13 14 15 | 21.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Tanz als politisches Experimentierfeld.

» mehr

TANZSCOUT-Einführung zu ONON
ONON_TS
Dezember 13 | 18.00 Uhr Einführung
Kantine | 5 EURO

In einer einstündigen Einführung nähern wir uns der Inszenierung ONON an.

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
Vier_c_Paul Sleev_HP
Dezember 17 18 | 20.00 Uhr Musical
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer_innen haben sich zusammengeschlossen, um kollektiv ihr erstes Stück zu erarbeiten: Ein Musical!

» mehr

Das große Kiezchortreffen #2
musikkantine-2018-12-19 small ©arne schmitt-2451
Dezember 19 | 19.00 Uhr Singalong
Festsaal | 10/7 EURO

Unser besinnliches Weihnachtsschmankerl geht in die zweite Runde!

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Kiezkantine III

          kiezkantine-1---sophiensaele-----arne-schmitt-0546

          Kieztreff

          2016 April 06 | 19.00 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Kiez und Kunst in der Kantine: Rund um die Sophiensæle finden sich auch abseits der Mitte-Klischees lebendige Strukturen, soziales Engagement und vielfältige persönliche Geschichten. Alle drei Monate öffnen wir die Kantine für den Kiez und laden bei gemeinsam zubereiteter Suppe zu einem Kennenlernen der Nachbarschaft, der Künstler_innen und des Publikums der Sophiensæle ein. Jede Ausgabe wird von einem Thema gerahmt - im April: Stadtlandschaften! Wir suchen die Geschichten hinter den glatten Fassaden der Spandauer Vorstadt und die wildesten Tiere von Mitte, präsentieren Graffiti fürs Rentenalter und tanzen am Stadtrand.

          Die Sophiensäle haben an diesem Abend Anker in ihrer Straße geworfen, und auf dem Nachhauseweg denkt man, wie gern man so eine Veranstaltung auch in der eigenen Nachbarschaft hätte. Das hat Vorbildcharakter!

          (Susanne Lenz, Berliner Zeitung vom 27.11.2015)

          Mit dabei:

          Der gebürtige Berliner Klaus Bädicker begann 1984 im Auftrag der Kommunalen Wohnungsverwaltung Berlin-Mitte, Häuser in Mitte zu fotografieren und beriet Menschen zu Modernisierungsvorhaben der DDR. Nach der Wende und bis 2004 war er dann in der PR-Abteilung der WBM Mitte und fotografierte weiter. „Ruhestand“ bedeutet für ihn, unter anderem die Bücher Vorstadtsalat und Gerade zur Krummen zieht´s ihn herauszugeben, an einem neuen Fotobuch zum Scheunenviertel zu arbeiten (ET September 2016), Spaziergänge durch Mitte zu organisieren, Vorträge zu halten und die KiezKantine zu unterstützen.

          Angelika Bruer ist 67 Jahre alt, Rentnerin und Street-Art-Liebhaberin. Laut dem Berliner Tagesspiegel ist sie die „Miss Marple der Graffiti-Szene.“ Was 2003 als Zeitvertreib im Sommerurlaub begann, hat sich mittlerweile zur passionierten Archivarbeit entwickelt. Frau Bruer wird von wöchentlichen Streifzügen, ihrer reichhaltigen Graffiti-Sammlung und über Street-Art in Berlin-Mitte berichten.

          DERK EHLERT arbeitet in der Pressestelle bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Bekannt ist er vor allem als Wildtierexperte der Stadt Berlin. Der studierte Landschaftsplaner arbeitet seit über 25 Jahren als Dozent an Universitäten und Volkshochschulen, er leitet Führungen und Exkursionen. Schon seit Kindertagen engagiert er sich begeistert für den Naturschutz. Heute tut er das u.a. mit der Derk-Ehlert-Stiftung. Er wird von seiner Arbeit und den (wilden) Tieren der Großstadt berichten und von den vier- und zweibeinigen tierischen Stadtbewohnern in Mitte erzählen.

          Wilma Renfordt arbeitet seit 2007 in den darstellenden und bildenden Künsten. Sie beschäftigt sich mit architektonischen, städtebaulichen und psychologischen Formatierungen menschlichen Denkens und Zusammenlebens. In dem Projekt Kuhle Wampe, das sie im Juni als Dramaturgin durchführen wird, wird der gleichnamige Zeltplatz in Berlin-Müggelheim zu einem Experimentierfeld der Solidarität. Angelehnt an den Film von 1932 verknüpft ein Parcours Tanzszenen, Performances und ein gemeinsames Abendessen, um Formen solidarischen Handelns angesichts von Schuldenkrise, Prekarisierung und Zwangsmigration vorstellbar zu machen.

          TOPOTEK 1 wurde 1996 von Martin Rein-Cano gegründet und wird seit 1999 von ihm und Lorenz Dexler geleitet. Seit 2014 ist Francesca Venier Partnerin des Büros. TOPOTEK 1 versteht sich als Grenzgänger verschiedener Genres, Typologien und Maßstäbe: das Büro ist im Feld der Gestaltung urbaner Freiräume und der Bearbeitung städtebaulicher Themen verwurzelt, unternimmt aber genauso Ausflüge in die Realisierung von Installationen. Die Arbeit von TOPOTEK 1 wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen, zuletzt dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis ausgezeichnet. 

          www.topotek1.de

          Foto © Arne Schmitt