News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Ultraschall 2011 Komponistenporträt Alexander Goehr Komponistenporträt Alexander Goehr

          stueck_833

          2011 Januar 26 | 19.00 Uhr
          Festsaal

          19 Uhr
          Warngedichte
          Acht Lieder auf Gedichte von Erich Fried op. 22
          für Mezzosopran und Klavier (1967)
          Alexander Goehr im Gespräch mit Stefan Litwin und Werner Grünzweig

          21 Uhr
          Since Brass, nor Stone?
          Fantasie für Streichquartett und Schlagzeug op. 80 (2008)
          Deutsche Erstaufführung
          Das Gesetz der Quadrille
          Lieder nach Franz Kafka für tiefe Stimme und Klavier op. 41 (1979)
          Piano Quintet op. 69 (2000)
          Deutsche Erstaufführung

          Einer der führenden Komponisten Englands ist gebürtiger Berliner: Alexander Goehr, der Sohn des Berliner Schönberg-Meisterschülers Walter Goehr, kam 1932 in Berlin zur Welt. Sein gesamtes Leben als Komponist über bemühte er sich um einen Ausgleich zwischen den Bedürfnissen der Hörer nach einer verbindlichen Musiksprache und dem Wunsch des Künstlers, neue Klangwelten zu erobern. Das Musikarchiv der Akademie der Künste hat seine Werkmanuskripte übernommen und stellt Alexander Goehr in einem Konzert und einem Podiumsgespräch vor ? korrespondierend mit einer sechsteiligen Sendereihe zu Alexander Goehr in Deutschlandradio Kultur.

          Mezzosopran: Monica Brett-Crowther
          Klavier: Stefan Litwin
          Schlagzeug: Christian Dierstein
          Pellegrini Quartett:
          Violine: Antonio Pellegrini
          Violine: Thomas Hofer
          Viola: Fabio Marano
          Violoncello: Helmut Menzler

          In Zusammenarbeit mit dem Musikarchiv der Akademie der Künste.
          Ultraschall ? Das Festival für neue Musik, veranstaltet von Deutschlandradio Kultur und rbb Kulturradio.

          www.dradio.de/ultraschall
          www.kulturradio.de/ultraschall

          Foto © Tom Hurley www.devondigital.co.uk