Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Schwabensause La_Trottier Dance Collective + Cerna Vanek (Karel Vanek) Endless Refill

          1_endlessrefill_wolfgangdeterding--1--hp
          2_endlessrefill_g--ntherkr--mmer--2--hp

          Tanz

          2016 März 29 30 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Endless Refill geht einem kollektiven Zwangsmythos nach, der nicht nur den materiellen Wohlstand unseres Daseins beherrscht, sondern auch die Software des Fühlens, Meinens und Denkens. Es geht um die Anbetung des Wachstums: Wir haben uns in einer Wegwerfgesellschaft eingerichtet, die ihre Ressourcenausbeutung als notwendiges Übel längst akzeptiert hat und davon im Alltag nichts mehr wissen will. Aber Ressourcen sind nun einmal begrenzt - das lehren uns Ökologie, Energiewirtschaft, Medizin, Geologie und Kulturetats.

          Endless Refill besticht durch eine hohe Energie und atmosphärische Dichte und entwickelt damit eine durchgehende Sogkraft. Die sinnliche und emotionale Choreografie bringt zwei Generationen von Tänzern auf die Bühne, die Bilder von Männlichkeit jenseits üblicher Klischees befragen. So überzeugt die Arbeit sowohl durch ihr tänzerisch hohes Niveau als auch durch ihre komplexe choreografische Umsetzung. – Jurybegründung

          ÉRIC TROTTIER begann seine Karriere als Tänzer. Während seines Engagements am Nationaltheater Mannheim arbeitete er mit Ballettdirektor Philippe Talard als Tänzer und Hauschoreograf zusammen. Es folgten Verpflichtungen am Tiroler Landestheater Innsbruck und am Theater der Bundesstadt Bonn. 2011 gründete er La_Trottier Dance Collective Mannheim. 2013 war die Companie mit Chaos für den Tanz- und Theaterpreis nominiert. Als Tänzer und Choreograf ist Éric Trottier seit Jahren eng verbunden mit Cocoondance und Karel Vanek.

          REGIE, CHOREOGRAFIE Éric Trottier, Karel Vanek KONZEPTION, IDEE, DRAMATURGIE Guido Preuss KOSTÜME Melanie Riester LICHTDESIGN Markus Becker SOUNDDESIGN Jörg Ritzenhoff MIT Lukás Lepold, Éric Trottier, Karel Vanek, Tobias Weikamp

          Eine Koproduktion von Černá Vaněk Dance und La_Trottier Dance Collective mit der Bühne Brotfabrik Bonn, Theater Felina-Areal Mannheim und ALT@rt Praha.

          6 tage frei 2015 wurde gefördert von der Stadt Stuttgart, dem Land Baden-Württemberg, dem Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg, der Baden-Württemberg Stiftung und LOTTO Baden-Württemberg. Medienpartner: taz. die tageszeitung

            

          Fotos © Wolfgang Detering, Günther Krämmer