Spielplan
Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Online-Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          CC N°1 - Corruptive Climate Les Femmes Savantes - Selvhenter - Spunk

          • 1349187070
          • 1349187084

          2012 Dezember 07 | 19.30 Uhr
          Festsaal

          Mit CC N°1 (www.ausland-berlin.de) feiert das ausland, einer der wichtigsten nicht-institutionalisierten Veranstaltungsorte Berlins, 10 Jahre Wachsen und Wuchern im Berliner Kulturdschungel: Die Anpassung an klimatische Veränderungen erfordert das Kultivieren kollektiver Vernetzungen, das Züchten individueller Verästelungen sowie ein gewisses Maß an Korruption und Mutation. CC N°1 präsentiert KünstlerInnen, die das Schaffen und Teilen von Strukturen und Ressourcen als Teil ihrer Arbeit begreifen: durch die Organisation von Labels oder Veranstaltungsorten, freien Austausch von Wissen in Wohnzimmern und Workshops, durch künstlerische Experimente oder Flüsterpropaganda. Im Dschungel ist man nie allein.

          Les Femmes Savantes wurde 2005 von fünf in Berlin wohnenden, international tätigen Komponistinnen/Musikerinnen gegründet. Jede der fünf interdisziplinär arbeitenden Künstlerinnen aus Deutschland, Argentinien und Schweden hat in einem Spektrum aus Neue Musik/Jazz/Elektronik/Improvisation/Klangkunst und Performance ihre eigene künstlerische Sprache entwickelt. Ihre gemeinsamen Arbeiten sind dadurch gekennzeichnet, daß Genregrenzen keine Rolle mehr spielen.


          femmes-savantes.net/les-femmes-savantes

          SPUNK ist ein Quartett, das Improvisation als Basis für die Musik verwendet. In der Welt der Autorin Astrid Lindgren hat das Wort SPUNK keine Bedeutung: Pippi Langstrumpf liebt es, sich die Zeit mit der Frage zu vertreiben, was ein SPUNK sein könnte. Diese Neugier und das Vergnügen am Erfinden gab dem Quartett renommierter Musikerinnen aus der klassischen, Jazz- und experimentellen Musikszene seinen Namen.

          ratkje.no/current-projects/spunk

          Selvhenter erforschen mit Posaune, Saxophon, Violine, Pedalen, Verstärkern und zwei Schlagzeugsets das Gebiet zwischen repetitiven, drone-mäßigen Kompositionen, starken Beats und freier Improvisation. Dabei entstehen Sounds und Noise – manchmal akustisch, manchmal verstärkt. Gemeinsam gründeten und betreiben sie die Internetplattform “egetvaerelse”, in der die Musikerinnen ihre jeweiligen Projekte präsentieren und sich durch Booking, kollektives Basteln von Plattencovern und Hilfe bei Aufnahmen unterstützen.


          egetvaerelse.dk/?page_id=30

          myspace.com/selvhenterkbh

          KONZEPT Christina Ertl-Shirley, Ruth Waldeyer PRODUKTIONSLEITUNG Gregor Hotz TECHNISCHELEITUNG Kassian Troyer LICHT Bruno Pocheron, Florian Bach GRAFIK Roger Timmermann REDAKTION SISSI FM Uli Ertl, Skadi Sarnoch

          Eine Produktion von ausland und SOPHIENSÆLE in Kooperation mit reboot.fm. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, inm. Initiative Neue Musik e.V., British Council und Edmonton Arts Council. Mit freundlicher Unterstützung der TU Berlin, Fachgebiet Audiokommunikation. Medienpartner: digitalinberlin.de, EXBERLINER, Jungle World, MISSY MAGAZINE und zitty.

          * Tagestickets für alle drei Konzerte gibt nur in limitierter Auflage. Zusätzliche Tickets für nur zwei Konzerte sind für 10/8 Euro an der Abendkasse erhältlich.

          Fotos © Anja Weber, Mie Brinkmann