News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Gemischtes Doppel Ligia Manuela Lewis + Vincent Riebeek The show show

          the_show_show_hp

          2013 Juni 18 19 | 19.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          Ligia und Vincent sind sich einig: Tanz ist am besten, wenn getanzt wird. Ligia und Vincent sind Teil eines gemeinsamen Rituals mit dem Publikum. Ligia und Vincent werden für euch tanzen! The show show blickt zurück in die nahe Vergangenheit des Tanzes, zeigt unterschiedliche Zugänge und  Ausdrucksformen auf und verbindet Fragmente des Entdeckten mit der persönlichen Gegenwart der TänzerInnen, mit ihren Wünschen und Überzeugungen. Ligia und Vincent denken und ordnen obskures Material neu – nur für euch.

          LIGIA MANUELA LEWIS ist in den Bereichen Tanz, Choreografie und Performance aktiv. Als Tänzerin arbeitete sie bereits mit Les Ballets C de la B, Superamas, Jeremy Wade sowie Kat Valastur und erhielt 2010 das danceWeb-Stipendium beim Impulstanz Wien. Ihr Familienperformanceprojekt LEWISFOREVER war bisher im New Yorker New Museum und PS122, sowie im Berliner LaborGras zu sehen. Gemeinsame Projekte entwickelte sie auch mit KünstlerInnen wie Tracy Rose und Marco Bruzzone oder Choreografen wie Alex Baczynski Jenkins und Pablo Lillienfeld. Ihre eigenen Choreografien waren bisher im Programm von Tanz im August, Tanztage Berlin und im Basso-Berlin, sowie im ungarischen L1 Dance Festival zu sehen.

          VINCENT RIEBEEK schließt gerade seine Ausbildung am SNDO Amsterdam ab und erhielt 2010 das danceWeb-Stipendium beim Impulstanz Wien. Mit seinem Duett mit Florentina Holzinger Kein Applaus fuer Scheisse tourt er gerade durch europäische Festivals. Ihre letzte gemeinsame Arbeit Spirit feierte 2012 in Campo/Gent Premiere und gewann beim 100° BERLIN den Jurypreis im HAU. Weitere Arbeiten von ihm sind das Solo Justice und das Duett NewDust mit Michele Rizzo. Sein letztes Solo Come Clean life war bisher in Amsterdam und wird diesen Juli in den Uferstudios Berlin zu sehen sein.

          KONZEPT, PERFORMANCE Ligia Manuela Lewis, Vincent Riebeek

          Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von ada studios, Tanzfabrik Berlin und Agora Collective.

          Foto © Vincent Riebeek & Ligia Manuela Lewis