Spielplan

Heute

Kareth Schaffer Question of Belief

Kareth Schaffer-11.jpg_HP 9
April 13 14 Replay
Tickets

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Mădălina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_c_Dorothea Tuch_HP
April 20 | 18.00 Uhr
April 21-30
Mai 01 02 03 04
Theaterfilm
Online | Solidarische Preisstufen 5/10/15/20/25 Euro Tickets

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Der Theaterfilm von Vanessa Stern ist noch einmal auf www.dringeblieben.de zu sehen.

» mehr

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble Remember Now!
Hauptmotiv_quer
Mai 07 08 09 | 14.00 Uhr
Mai 07 08 09 | 17.00 Uhr
Performance/Audiowalk
Start im Hof der Sophiensaele | Tickets 5€

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Performing Arts Festival Berlin 2018 Liz Rosenfeld If you ask me what I want, I'll tell you. I want everything

          • liz-rosenfeld_c_rodriguez-garcia-alves_test
            © Rodrigo Garcia Alves

          Performance

          2017 November 21 22 24 25 | 21.00 Uhr
          2018 Juni 09 | 21.30 Uhr
          2018 Juni 10 | 20.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Unser Wirtschaftssystem und unser Planetensystem befinden sich miteinander im Krieg. Oder genauer gesagt, unsere Wirtschaft steht mit vielen Lebensformen auf der Erde im Krieg, darunter auch dem Menschen. Was unser Klima braucht, um nicht zu kollabieren, ist ein Rückgang des Ressourcenverbrauchs durch den Menschen; was unser Wirtschaftsmodell fordert, um nicht zu kollabieren, ist ungehinderte Expansion. Nur eines dieser Regelsysteme lässt sich verändern, und das sind nicht die Naturgesetze. – Naomi Klein, Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima


          Sprache setzt Gemeinschaft voraus. Ohne dich hat daher nichts, was ich sage, eine Bedeutung. – Kathy Acker

          Der Körper in Zeiten des Klimawandels: Liz Rosenfeld führt in ihrem Bewegungssolo in eine Zukunft, in der menschliche Gefühle im Zaum gehalten werden müssen, um in Anbetracht globaler Energieknappheit überleben zu können. Ihr Körper speichert die Energie und Arbeit vieler, ist Ressource und Bewegung. Wie können wir unsere Zukunft nachhaltig meistern, wenn uns als Energiequelle allein unsere Körper bleiben? Liz Rosenfeld stellt sich dem Raubbau an Mensch und Natur entgegen.

          LIZ ROSENFELD ist eine in Berlin lebende Filmemacher*in und Performer*in, die mit bewegten Bildern und Performance arbeitet, um einen Sinn für vergangene und zukünftige Geschichten zu vermitteln. Rosenfeld beschäftigt sich mit Konzepten, wie Geschichte durch den Moment und die Art und Weise, wie sie gelebt und erinnert wird, gequeered und erfahren werden kann. Ihre Solo-Performance If You Ask Me What I Want, I'll Tell You. I want Everything wurde im November 2017 in den Sophiensælen uraufgeführt. Liz Rosenfeld ist Teil des Berliner Filmproduktionskollektivs NowMomentNow und eines der Gründungsmitglieder der Food-Performance-Gruppe foodGASM, die die Schnittmenge von kreativer Arbeit, Lebensmitteln und Industrie untersucht. Ihre Arbeiten zeigte sie u. a. bereits an den Sophiensælen, im Hebbel am Ufer, im C/O Berlin, beim Donaufestival Krems oder in der Tate Modern in London.  lizrosenfeld.co/

          PERFORMANCE, KONZEPT, REGIE Liz Rosenfeld KÜNSTLERISCHE ASSISTENZ Jared Gradinger, Rodrigo Garcia Alves LIVE-MUSIK SCORE Ziúr LICHTDESIGN Sandra Blatterer, Eva G. Alonso KOSTÜMDESIGN Stephane Moun TATTOOS Fercha Pombo CRYSTAL ARTIST Sadie Weis FOTOGRAFIE Alexa Vachon VIDEODOKUMENTATION Imogen Heath, Nadja Krüger Produktion björn & björn

          Eine Produktion von Liz Rosenfeld in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Die Wiederaufnahme wird realisiert aus Mitteln des Theaterpreis des Bundes. Medienpartner: taz. die tageszeitung.

          Foto © Rodrigo Garcia Alves