News
Niemandkommt-Festival

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | LIVE-TICKETS 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Das Ost-West-Ding Mädler/Dröscher Ansteuerung von Söstweusch-Land

          c_Sabine Thiel_HP (2)
          © Sabine Thiel
          c_Gerhard Ludwig_HP
          © Gerhard Ludwig

          Installation

          2019 Oktober 23 | 19.00 Uhr
          2019 Oktober 25 26 27 | 17.00 Uhr - 21.30 Uhr
          2019 November 07 08 09 10 | 17.00 Uhr - 21.30 Uhr
          2019 Oktober 29 31 | 17.00 Uhr - 18.30 Uhr
          2019 November 01 02 | 17.00 Uhr - 18.30 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Hinweis

          LOOP STARTET ALLE 90 MINUTEN

          Eine audiovisuelle Rauminstallation zu Zeitgeschichten aus der Alltagsperspektive: Inspiriert von dem ostdeutschen Feminismus-Bestseller Guten Morgen, du Schöne (1977) haben Mädler/Dröscher mit Berliner Frauen unterschiedlicher Herkunft gesprochen. In einer audiovisuellen Rauminstallation spüren sie den individuellen Landkarten ihrer Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft sowie den Wechselwirkungen zwischen Herkunft und Möglichkeitssinn nach: Welche Wege erscheinen als erstrebenswert und realisierbar? Dabei eröffnen sich trotz aller Unterschiede gemeinsame Blickrichtungen.

          ERÖFFNUNG
          Zur Eröffnung am 23. Oktober wird Sarah Amanda Dulgeries in einer Lecture-Performance die Fäden ihrer eigenen Familiengeschichte, die über Griechenland, Dresden, Ost- und Westberlin führt, in die kollektive Biografie einweben. Danach wird aufgelegt, getanzt und gefeiert.

          BRIGADEAUSFLÜGE
          Buchen Sie für sich und Ihr Arbeitskollektiv einen „Brigadeausflug“! Sie besuchen gemeinsam die Ausstellung und haben danach die Möglichkeit, mit den Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen. Für Gruppen ab 10 Personen, Kosten pro Person 5 €. Anmeldung mit gewünschtem Datum und Uhrzeit an ost-west-ding@sophiensaele.com.

           

          PEGGY MÄDLER, in Dresden geboren, hat Theater-, Erziehungs- und Kulturwissenschaften studiert und in Kulturwissenschaften promoviert. Sie arbeitet als freie Autorin, Dozentin und Dramaturgin in Berlin. 2019 erschien ihr zweiter Roman: Wohin wir gehen (Galiani Berlin).

          DANIELA DRÖSCHER, aufgewachsen in Rheinland-Pfalz, lebt in Berlin. Sie schreibt Prosa, Essays und Theatertexte. Studium der Germanistik, Philosophie und Anglistik in Trier und London, Promotion im Fach Medienwissenschaft an der Universität Potsdam. 2018 erschien ihr viertes Buch Zeige deine Klasse bei Hoffmann & Campe.

          KONZEPT, INTERVIEWS, TEXT Daniela Dröscher, Peggy Mädler VIDEO Eleonore de Montesquiou RAUM Marc Bausback TRANSKRIPTION Meikel Mathias TONBEARBEITUNG Mattef Kuhlmey ERÖFFNUNGSREDE Sarah Amanda Dulgeries GESPRÄCHE + FILMAUFNAHMEN MIT Rike B., Daniela Dröscher, Mare Fe, Muirgen Gourgues, Dagmar F., Lisa Höhne, Jessy James Lafleur, Peggy Mädler, Maja, Nadire, Ru, Maria S., Tupoka, Susanne Truckenbrodt, Sabine Th.

          Eine Produktion von Peggy Mädler + Daniela Dröscher in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds im Rahmen von Das Ost-West-Ding. Medienpartner: Ask Helmut, Inforadio (rbb), taz. die tageszeitung, Zitty.