Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Margrét Sara Guðjónsdóttir Conspiracy Ceremony – Hypersonic States

          • msgudjonsdottir_conspiracyceremony_c_jeannette_ginslov-hp
          • msgudjonsdottir_conspiracyceremony_c_jeannette_ginslov

          2017 November 09 10 11 12 | 19.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Mit Conspiracy Ceremony - Hypersonic States führt die isländische Choreografin Margrét Sara Guðjónsdóttir ihre Recherche zu einer Körpersprache fort, die Zugang zum Unbewussten verschafft. Fünf Tänzerinnen stellen Affekte ungefiltert als körperliche Extremzustände aus. Sie durchbrechen die Grenze zwischen dem Inneren und Äußeren und laden ein, die fast schmerzhaft intime Gefühlswelt ihrer ungeschützten Körper zu erkunden. Puristisch, minimalistisch und mit emotionaler Wucht zieht die Körpersprache der Hyperstates in ihren Bann.

          MARGRÉT SARA GUÐJÓNSDÓTTIR wurde in Reykjavík/Island geboren: sie lebt und arbeitet in Berlin. Seit 2010 zeigt sie im internationalen Rahmen ihre eigenen Arbeiten und arbeitet mit einem festen Team von Performer_innen sowie dem Komponisten und Musiker Peter Rehberg zusammen. In den letzten acht Jahren hat sie sich vor allem mit physischen Zugängen zu physiologischen und emotionalen Subwelten im Zusammenhang mit myofaszialer Entspannung beschäftigt. Im Rahmen dieser Recherche begann sie, eine neue Kategorie performativer Körpersprache abzustecken, die sie ständig weiterentwickelt. 2017 ging Margrét Sara eine langfristige Zusammenarbeit mit der Philosophieprofessorin Susan Kozel an der Universität Malmö in Schweden ein.

          msgudjonsdottir.com

          KONZEPT, REGIE, CHOREOGRAFIE, KOSTÜME Margrét Sara Guðjónsdóttir CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Johanna Chemnitz, Catherine Jodoin, Laura Siegmund, Marie Topp, Suet-Wan Tsang MUSIK Peter Rehberg LICHT Martin Beeretz DRAMATURGIE Anja Röttgerkamp DRAMATURGISCHE MITARBEIT Richard Aslan, Zeina Hanna PRODUKTIONSLEITUNG Elena Krüskemper

          Eine Produktion von Margrét Sara Gudjónsdóttir in Koproduktion mit LÓKAL – Performing Arts Reykjavík und SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung vom Arts Council of Norway und der Stadt Reykjavik. Somatische Archivierung in Zusammenarbeit mit dem Living Archives-Forschungsvorhaben der Universität Malmö unter Leitung von Prof. Susan Kozel und Jeannette Ginslov. Medienpartner: taz.die tageszeitung. Im Rahmen der Tanzkampagne Watch Me Dance.

           

          Foto © Jeannette Ginslov