News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Foreign Affairs Mart Kangro Talk to me Fünf Performer/innen reden über Kunst und Leben

          1342706409
          1342706425

          2012 Oktober 12 13 14 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Wenn PerformerInnen und Publikum aufeinander treffen – wer spricht dann mit wem? Gemeinsam mit finnischen und estnischen KünstlerInnen aus Tanz, Theater und Musik wirft Mart Kangro in Talk to Me einen Blick auf das Verhältnis von PerformerInnen und ZuschauerInnen. Wie echt sind die scheinbar intimen Konfessionen auf der Bühne? Wie durchlässig ist die Grenze zwischen der persönlichen und der künstlerischen Existenz? Auf humorvolle Weise stellt Talk to Me unsere Vorstellungen von Theaterwirklichkeiten in Frage  – mit offenem Ausgang.

          In englischer Sprache

          12. Oktober:

          IM ANSCHLUSS DJ-SET von Litwinenko

          13. Oktober:

          Im anschluss artist talk mit Mart Kangro (FESTSAAL)

          14. Oktober:

          Einführung von Tanzscout berlin (18:30 Uhr, Kantine)

          Anmeldung unter info@tanzscoutberlin.de

          KONZEPT, REGIE Mart Kangro MIT Kaja Kann, Juha Valkeapää, Taavi Kerikmäe, Mart Kangro
, Vera Nevanlinna, Tiina Tauraite LICHT, TECHNIK Kalle TikasMUSIKALISCHE ASSISTENZTaavi KerikmäeDRAMATURGIE-ASSISTENZChristina Ciupke, Thomas Lehmen

          Eine Produktion von Kanuti Gildi SAAL, Tallinn und ZODIAK Center for New Dance, Helsinki. Mit freundlicher Unterstützung des estnischen Kulturministeriums, des estnischen Kulturkapitals, des PACT Zollvereins Essen, des nordisch-baltischen Mobilitätsprogramms und der Estnischen Botschaft in Helsinki.

          Fotos © Elina Brotherus

          > ZUR Festivalübersicht