Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Martin Heckmanns Anrufung des Herrn Martin Heckmanns


          Festsaal

          Vier Schauspieler gehen ein letztes Mal auf die Bühne. Noch einmal werden alle Register gezogen: Standbein und Spielbein. Liebe und Tod. Monolog und Dialog. Solo und Chor. Alles ist wie immer. Oder doch nicht? Auch der Zweifel kann tödlich sein.
          »Solange wir zusammen sind, stirbt keiner. Wir sind immer noch da.« Und da gilt es zu beten. Angesichts des Endes ist sich jeder selbst der
          Nächste. Warum sollte es auf der Bühne anders sein als im richtigen Leben? Anrufung des Herrn - eine Komödie über die Vergänglichkeit.

          Regie: Patrick Wengenroth, Bühne: Mascha Mazur, Kostüme: Nicole Pleuler, Dramaturgie: Christine Richter-Nilsson, Dramaturgische Mitarbeit: Benno Hennig von Lange, Arrangements & Einstudierung:
          Eckehard Mayer,Choreografie: Anne Retzlaff
          Mit: Antonia Holfelder, Ulrich Cyran, Jaron Löwenberg, Verena Unbehaun

          Eine Produktion von TIF/Staatsschauspiel Dresden und Patrick Wengenroth in Zusammenarbeit mit Sophiensæle.