Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

News
Spielplan
Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
c_Eike Walkenhorst_HP
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

Godehard Giese + Marco Brosolo sind PARANOIA GODARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Melanie Jame Wolf TONIGHT
Tonight_c_Ashton Green_HP
Mai 02 03 04 05 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrige Alves geht Melanie Jame Wolf in humorvoll überspitzten Amateur- und Rockstarposen der popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Hausführung
1329135615
Mai 04 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

KiezKantine Kieze Gegen Rechts
kiezkantine 09-2017 ©arneschmitt_HP
Mai 06 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO inklusive Suppe

In Kieze Gegen Rechts geht es um lokales zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus. Wir laden Initiativen und Akteur*innen ein, die mit gutem Beispiel voran gehen.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
TANZ TT
Mai 10 11 | 20.00 Uhr
Mai 12 | 20.30 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
vier_c_gerhard ludwig_HP2
Mai 15 16 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer*innen haben kollektiv ihr erstes Stück erarbeitet: Ein Musical!

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Das weiße Rössl am Central Park
Das Weisse Rössl_c_Philine Rinnert 2
Mai 20 21 22 | 20.00 Uhr Musiktheater
Festsaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein multimedialer Abend über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

SIMON ZELLER, JAKOB KROG + JAY FISKERSTRAND Introducing: Boys in Sync
Boys in Sync_c_Jan Husták_HP 1
Mai 21 | 18.00 Uhr Performance
Kantine | TICKETS ÜBER DAS PAF

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
Mai 22 | 17.00 Uhr
Mai 23 24 | 14.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | TICKETS ÜBER DAS PAF

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Tanja Krone MIT ECHTEN REDEN (1): Das Ellenbogen-Prinzip
das-ellenbogen-prinzip_c_gerhard-ludwig_HP4
Mai 23 24 | 17.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

30 Jahre nach der Wende befragt Tanja Krone Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit und bringt die Antworten auf die Bühne!

» mehr

Léonard Engel How to get a rid of a body. A Magical Manual
007_leo_gets_rit_of_his_body_c_Dirk Rose_HP
Mai 29 30 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In einem Tanzsolo bedient sich Léonard Engel präzise und humorvoll einer Reihe von Täuschungsstrategien, die zum Scheitern verurteilt sind und den Körper ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

» mehr

TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | 5 EURO

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Martin Nachbar + Maximilian Haas Animal Dances Menschen, Tiere, Relationen

          foto1_pekka-m--kinenhp

          Tanz + Symposium

          2016 April 22 | 19.00 Uhr
          2016 April 23 | 13.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Englisch + Deutsch mit Übersetzung

          Tiere reden nicht, jedenfalls nicht so wie wir und nicht mit uns. Umso differenzierter sind jedoch die Kommunikationsformen jenseits der stimmlich artikulierten Verbalsprache,  insbesondere in der körperlichen Bewegung. Dies gilt nicht nur für das Verhältnis von Mensch und Tier, sondern auch für das Verhältnis der Tiere untereinander, innerhalb der Arten und dazwischen. Die kommunikativen Akte körperlicher Bewegung lassen sich als Tänze beschreiben: Man denke an Dressurreiten oder Dog Dancing, an Vogelmännchen bei der Balz oder Bienen bei der Wegbeschreibung zur Futterquelle. Man denke aber auch an Volkstänze, in denen Menschen für andere Menschen Tiere mimen, und insbesondere an jene künstlerischen Arbeiten, die sich derzeit kritisch mit Animalität und der Mensch-Tier-Beziehung auseinandersetzen. Was kann man also lernen aus den material-semiotischen Tänzen zwischen Menschen und Tieren?

          Aus Anlass der Wiederaufnahme von Martin Nachbars Solo Animal Dances an den Sophiensælen soll dieses Themenfeld nun in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Workshop entfaltet werden. Die Tanzwissenschaftlerin GABRIELE BRANDSTETTER und der Choreograf ANDROS ZINS-BROWNE diskutieren die Rolle von Tieren in der zeitgenössischen Choreografie. Der Biologe und Philosoph CORD RIECHELMANN und die Kulturwissenschaftlerin KARIN HARRASSER widmen sich den Tänzen von Vögeln. Der Philosoph FAHIM AMIR beleuchtet die politische Sprengkraft von Tieren in den Städten.  Martin Nachbar gibt eine Einführung in die somatischen Techniken der mimetischen Einfühlung in Tiere.

          Das künstlerische Programm umfasst MARTIN NACHBARs Solo Animal Dances, das den Effekten und Wirkkräften nachspürt, die entstehen, wenn Menschen Tiere nachahmen. 

          Krõõt Juurak + Alex Bailey werden über eine Woche Tanzperformances für Haustiere in Berliner Privathaushalten aufführen. In den Sophiensælen stellen sie die Technik ihrer Performances for Pets vor und berichten über ihre Erfahrungen. Der bildende Künstler AGENTUR veranstaltet eine Versammlung, in der er mit Spezialist_innen aus diversen Fachgebieten die juristische Frage diskutiert, ob Elefanten tanzen können. 

          PROGRAMM


          Freitag, April 22

          Tickets 13/8 €, bei schlechtem Wetter bitte regenfeste Kleidung mitbringen


          19 Uhr

          GABRIELE BRANDSTETTER (Berlin): Mensch, Tier, Ding. Grenzverschiebungen im modernen und zeitgenössischen Tanz (Vortragssprache Englisch)

          20 Uhr

          MARTIN NACHBAR: Animal Dances (Outdoor-Tanzperformance)

          Samstag, APRIL 23

          Performances, Vorträge, Theorie- und Bewegungsworkshops

          Ticket 13-20 Uhr 7/5 €

          Ticket 20-open end 7/5 €

          Tagesticket 13/8 €

          13 Uhr

          MARTIN NACHBAR (Berlin): Einführung in die somatischen Techniken der mimetischen Einfühlung in Tiere (Vortragssprache Englisch)


          14.30 Uhr

          ***Der Vortrag von Cord Riechelmann muss leider krankheitsbedingt entfallen.***

          Ersatz: MAXIMILIAN HAAS (Berlin): Balthazar as Protagonist, the Problem of Action, and the Human-Animal Divide (Lecture in English)

          KARIN HARRASSER (Linz): Attuned. Eine ästhetische und epistemologische Kategorie?

          (Vortragssprache Deutsch mit englischem Handout)

          17 Uhr

          FAHIM AMIR (Wien): The Swinish Multitude: Reflections on Riots in the City.

          ANDROS ZINS-BROWNE (Brüssel): I'd Prefer Not To. Notes on a Choreography for Camels

          (Vortragssprache Englisch)

          20 Uhr

          KRÕÕT JUURAK + ALEX BAILEYPerformances for Pets (Performance/Präsentation, Englisch)

          21.15 Uhr

          AGENTUR Versammlung (Animal Dances - Menschen, Tiere, Relationen) (Performance/Gespräch, Englisch)

          Mit ALICE CHAUCHAT (Choreografin, Performerin, Dozentin), Juniorprof. Dr. SUSANNE FOELLMER (Tanz- und Theaterwissenschaften, Freie Universität Berlin), KOBE MATTHYS (Agency), IRENE MOESSINGER (et. al. Coach, Centered Riding Instructor Level 1, Equilibre-Pratice at Gut Reichenow), Prof. Dr. iur. EVA INÈS OBERGFELL (Professorin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin)

          MARTIN NACHBAR ist Choreograf, Performer, Forscher und Kurator. Seine bisher mehr als 20 Stücke, darunter Animal Dances, touren zum Teil international bis nach Japan, Australien und Kanada. Über seine choreografische Arbeit hinaus geht Martin Nachbar immer wieder auch Einladungen als Performer, Pädagoge, Autor und Juror nach.  

          MAXIMILIAN HAAS ist Dramaturg und Kulturwissenschaftler und lebt in Berlin. Er studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und war zuletzt an der Volksbühne Berlin engagiert. Daneben kollaboriert er als Dramaturg mit unterschiedlichen Künstler_innen wie David Weber-Krebs, Hannah Hurtzig/mobile academy berlin und Lucie Tuma/chuck morris.

          KONZEPT, KURATION Martin Nachbar, Maximilian Haas PRODUKTION Susanne Beyer

          Solo Animal Dances

          Choreografie, Tanz Martin Nachbar Musik Boris Hauf Kostüme Marion Montel

          Eine Veranstaltung von Martin Nachbar in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten. Medienpartner: taz.die tageszeitung

              

          Foto © Pekka Mäkinen