Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          matthaei & konsorten Idiotie + Widerstand

          • analog-astronauts-eva-oewf-paulsantek_hp

          Salon

          2016 Mai 19 | 20.00 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          „Ich will übrigens, dass Idioten über dem Interview steht. Nicht Moral. Aber eigentlich… Schreiben Sie Idioten drüber! Sie werden sehen, es sieht so deutlich besser aus.“

          Lemmy Kilmister, Motörhead-Sänger (†)

          Die Live-Radio-Show geht weiter! Mit Musik, mit Stullen, mit widersprüchlichen Expert_innen aus Kunst und Wissenschaft, vom Leben und seinen Rändern. Wie fad das geschmeidige Funktionieren der Systeme, wie leuchtend die Versprechen des Idiotischen! Auf dem Weg zur großen Verschwörung im Herbst…

          Gäste:

          CARMEN KÖHLER, Analog-Astronautin

          Ausbildung zur Friseurin, Mathematik-Studium, Promotion am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. 2015 zweiwöchige Analog-Marsmission für das Österreichische Weltraumforum auf dem Kaunertaler Gletscher

          JEROME SEGAL, Wissenschaftshistoriker, Forschungen zur Geschichte der Kybernetik der DDR

          Mitarbeiter am Ludwig-Boltzmann-Institut für historische Sozialwissenschaften in Wien und Assistenzprofessor an der Universität Paris-Sorbonne. Außerdem u.a. ehemaliger künstlerischer Leiter des Jüdischen Filmfestivals in Wien, Marathonläufer und Blogger

          ADRIAN NAVARRO, Tänzer, Choreograf, Lehrer

          Spezialist in historisch exakter Rekonstruktion von Tänzen des Barock

          Der Regisseur JÖRG LUKAS MATTHAEI ist spezialisiert auf Interventionen in urbanen Landschaften. Basierend auf dokumentarischen Forschungen zu unterschiedlichen Themenfeldern entstehen in seinen Inszenierungen dichte Themenräume, die sinnlich erfahrbar sind. Für seine Exkurse in unterschiedliche Vorstellungswelten ist Matthaei stets auf der Suche nach eigensinnigen Betrachtungs- und Lebensweisen, die in unserer geglätteten Welt zum Widerstand inspirieren und flicht diese in Form von Interviews und Kurzvorträgen in seine Arbeiten ein. Unter dem Label MATTHAEI & KONSORTEN arbeitet Jörg Lukas Matthaei mit Künstler*innen unterschiedlicher Disziplinen zusammen. Seit 2000 sind so fast 50 Arbeiten vielfältiger Ausrichtungen entstanden: Von Inszenierungen für die Bühne über Installationen und Diskursproduktionen bis hin zur Entwicklung neuer Formate für urbane Landschaften, die seit einigen Jahren einen Schwerpunkt der Arbeit ausmachen. Inszenierungen von matthaei & konsorten begegnet man an allen Orten, die auch im Leben ihrer Akteur*innen oder Besucher*innen vorkommen. Jüngere Arbeiten sind u. a. COOP3000 eine neosolidarische concerngründung (Urbane Künste Ruhr), BAILE BASSENA (Wiener Festwochen), URBAN MAGIC (Bangalore). Mit den Sophiensælen zuletzt Im Apparat der Kriege (2014 Sophiensæle + Radiofassung für den rbb u. a.) und Verschwörung der Idioten. Zwischen 2015 und 2016 präsentierten sie regelmäßig den Idiotensalon in den Sophiensælen. matthaei-und-konsorten.de

          VON UND MIT  Klaus Janek, Milena Kipfmüller, Jörg Lukas Matthaei u.a.

          Mit freundlicher Unterstützung der Bundeszentrale für Politische Bildung. Medienpartner: taz.die tageszeitung

          Foto © Paul Santek