Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          WITCH DANCE PROJECT Melanie Jame Wolf / Christine Joy Alpuerto Ritter / Nadia Beugré + Manou Gallo

          • 3_witch-dance_joy-ritter_foto_denis-koone-kuhnert_hp

          Tanz/Dance

          2016 Oktober 07 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Suitable for English Speakers

          MELANIE JAME WOLF (Deutschland/Australien)

          NATURE / NATURE / I AM YOUR BRIDE / TAKE ME //

          Melanie Jame Wolf umreißt die Sehnsucht nach magischen Kräften und nach Nähe zur Natur – auch zur eigenen. In der Auseinandersetzung mit Mary Wigmans Verkörperung eines queeren, multiperspektivischen Selbst nähert sie sich der Frage nach der Bedeutung von (Über)Natürlichkeit.

          TEXT, VIDEO, PERFORMANCE Melanie Jame Wolf SOUNDDESIGN Harmony Horizon KOSTÜME Edgeley DRAMATURGIE Sharon Smith

          *****

          CHRISTINE JOY ALPUERTO RITTER (Deutschland)

          BABAE

          Wie werden Frauen als Hexen dargestellt? Christine Joy Alpuerto Ritter sucht in den ihr vertrauten Kulturen nach Antworten und verbindet Elemente aus philippinischen Volkstänzen mit Voguing, Hip Hop und Zeitgenössischem Tanz. In diesem Spiel mit visuellen Klischees und energetischer Spiritualität generiert sie einen sich stetig wandelnden Charakter, der stark und verwundbar zugleich

          ist.

          TANZ, CHOREOGRAFIE Christine Joy Alpuerto Ritter MUSIK Vincenzo Lamagna ASSISTENZ Lukas Steltner KOSTÜMDESIGN Lan Behrends

          Mit freundlicher Unterstützung von Theaterhaus Mitte, Studiohaus und T-Werk Potsdam.

          *****

          NADIA BEUGRE + MANOU GALLO (Frankreich/Elfenbeinküste)

          O.T.

          Inspiriert von den zentralen Konzepten in Mary Wigmans Arbeit – Hingabe, Widerstand und Experimentierfreude – begeben sich Tänzerin und Choreografin Nadia Beugré sowie Bassistin Manou Gallo in einen Dialog zwischen Körper, Klang und außerordentlichen Kräften.

          Foto: Christine Joy Alpuerto Ritter © Denis Kooné Kuhnert