Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          MusikKantine #5 – Songslam

          • Musikkantine_c_Sarah Böhmer_HP

          Songslam

          2020 März 18 | 19.30 Uhr
          Kantine

          Der Songslam der Sophiensæle

          Einen Abend lang kämpfen Musiker*innen um Ruhm, Ehre und die Gunst des Publikums. Im lauschigen Ambiente führt Moderatorin Kaey durch ein abwechslungsreiches Programm und gibt selbst den ein oder anderen Song zum Besten. Auch SOPHIENSÆLE-Künstler*innen steuern eine Nummer bei – natürlich außer Konkurrenz! Jury ist das Publikum und wer gewinnt, darf nochmal spielen. Ganz ohne Firlefanz.

          Jose Promis wurde in Chile geboren, ist in den USA aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Er ist Singer/Songwriter und hat  bereits über 10 Alben veröffentlicht hat. Im Jahr 2016 zog er nach Berlin, um für Kabarett- und Nachtclubshows zu arbeiten und zu komponieren und seine eigenen Projekte weiter zu entwickeln. Seit 2015 spielt er mit Berlins Underground-Drag-Diva Juwelia . Kürzlich veröffentlichte er sein Album "Lust & Found".

          TACKY MOON kommt aus Leipzig. TACKY MOON klingt wie eine Horde 90er Jahre Synthiwölfe, die ihre eigenen Klänge konserviert haben und nun versuchen den Popzirkus zu neuen Ufern zu treiben. Live verliebt er sich offensichtlich in das, was er schon genau dort vorproduziert hat und performt dazu die fehlenden Elemente. Als würde man durch ein Schlüsselloch in ein handgefertigtes Tonstudio blicken.

          Rasha Nahas ist eine Sängerin, Gitarristin, Songschreiberin und Performance-Künstlerin. Sie ist in Haifa geboren und aufgewachsen und lebt und arbeitet derzeit in Berlin. Ihre Musik bewegt sich zwischen Anklängen an den frühen Rock n' Roll und Free Jazz. Rasha hat bereits in Europa, Südamerika, Großbritannien und dem Nahen Osten getourt und ist u.a. beim Glastonbury Festival, SIM São Paulo und vielen anderen Festivals aufgetreten.

          SIMONE JONES ist die scharfe Außenseiterin des Pop. Sie ist das in Los Angeles geborene, in Berlin ansässige Avantgarde-Talent, das herausfordernde Ideen in ein Format für die Bühne verwandelt, in göttliche Elektro-Pop-Songs, die vor Innovation, Erfindungsreichtum und Technologie-Sucht strotzen. Sie ist eine Plattenproduzentin, Sängerin, Komponistin und bildende Künstlerin, deren Arbeit von einer Neugierde auf das Universum und all die Geheimnisse, die darin existieren, erfüllt ist. Simonne hat gerade ihre neueste Single "Abduction" veröffentlicht.

          MODERATION Kaey MIT King Mami, Jose Promis, Tacky Moon, u.a.

          Eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Medienpartner: taz. die tageszeitung