News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          musiktheater bruit! Klangklub Europa

          Performance + Musik

          2015 Oktober 30 31 | 21.00 Uhr
          2015 November 01 02 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Wie klingt Europa? Eine installative Musiktheaterperformance

          Ein Tag, eine Nacht, vier verschiedene Orte und eine Ausgangsfrage: Wie klingt Europa? Dies herauszufinden, haben sich die Klangforscher_innen von musiktheater bruit! zur Aufgabe gemacht. Um überall auf der Welt Töne und Geräusche zu sammeln, haben sie sich auf eine polyphone Expedition der europäischen Klangkultur begeben. Im Mittelpunkt ihrer akustischen Vermessung der Welt standen der Klangraum Europa und die Erkundung kultureller Hörgrenzen. Genau einen Tag und eine Nacht lang hielten sich die vier Klangforscher_innen zeitgleich an jeweils vier Orten in Europa auf, um deren charakteristische Klangsphären einzufangen. Ihre Fundstücke: 1864 Tonaufnahmen, 6608 Fotos, 304 Videoaufnahmen, 87 Objekte und Souvenirs.

          Wie also klingt Europa? Auf der Suche nach verbindenden Klängen und klanglichen Verbindungen treffen sich die vier Theatermacher_innen und Musiker_innen nun im Klangklub Europa. Die Fundstücke ihrer Klangexkursion werden ausgestellt und zum Klingen gebracht - aus der Fülle gesammelter Aufnahmen und Eindrücke sind neue Lieder und Musik-, Sprach- und Raumkompositionen entstanden, die in Klangbildern die Orte, die Begegnungen, die Atmosphäre eines heterogenen, sich stetig wandelnden Klangraums Europas in sich tragen. Lässt sich die Welt durch Klang verstehen? musiktheater bruit! beobachtet die Welt übers Ohr, lenkt die Aufmerksamkeit auf das Hören und macht uns den Stellenwert des Klangs in unserem Leben bewusst. Der Klangklub Europa ist eröffnet!

          KONZEPT, KOMPOSITION, PERFORMANCE Karoline Kähler, Matthias Meyer, Jule Kerk, Marcus Thomas RAUM, LICHT Franziska Riedmiller, Jule Kerk PRODUKTION, DRAMATURGIE Dag Lohde VIDEO, VIDEO-SCHNITT Caroline Koss, Paula Reissig


          Eine Produktion von musiktheater bruit! in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch den Fonds Darstellende Künste e.V.

              

          Foto © Paula Reissig