Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          NachTrauM Der Verlorene NachTrauM


          Festsaal

          »Die Traurigkeit der Lebensmittelhändler hatte mich insofern beeindruckt, als ich, ohne es zu merken, ihre Traurigkeit auf die Waren übertrug und bis in mein Erwachsenenleben hinein spezielle Lebensmittel immer als
          etwas Trauriges empfunden habe. Besonders rührten mich die frischen, also verderblichen Lebensmittel, und noch Jahre später wunderte ich mich darüber, wie traurig ich angesichts eines Gemüseregals oder einer Frischwurstauslage werden konnte.«

          Nach Hans-Ulrich Treichel
          Regie: Boris von Poser, Ausstattung: Merle Hensel, Musik: Wolfgang Böhmer, Fotografie: Marie-Lou Sellem, Licht und Technische Leitung: Stefan Neumann, Produktionsleitung: Marion Baumgartner, Pierre Ives Bazin
          Mit: Thomas Schweiberer, Erich Ludwig, Rosalinde Renn, Birge Schade

          Eine Produktion von NachTrauM und Sophiensæle. Gefördert durch den
          Hauptstadtkulturfonds und den Fonds Darstellende Künste e.V.
          Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main