Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Nicole Beutler (NL/D) LISA meets SOPHIE: the exact position of things Nicole Beutler (NL/D)


          Festsaal

          LISA ist ein in Amsterdam basiertes Künstlerkollektiv, das europaweit produziert. LISA ist in erster Linie ein Arbeitszusammenhang und eine Solidaritätserklärung der Künstler untereinander. In den Sophiensælen werden nun zum ersten Mal die vier wichtigsten Produktionen der LISA Künstler zusammen präsentiert. Am Ende von jedem Veranstaltungstag stellen die Künstler gegenseitig ihre eigene Arbeit und ihren Austausch untereinander vor.

          www.associationlisa.com

          Gefördert aus Mitteln des Dutch Dance & Drama@DE. Mit freundlicher Unterstützung des niederländischen Kulturministeriums und des niederländischen Auswärtigen Amtes.



          Die Performance the exact position of things untersucht den Orientierungsverlust einer Frau, die sich an nichts erinnern kann. Sie ist hier. Sie geht und steht. Alles was davor passiert ist verschwindet in einem undeutlichen Nebel. Ihre Wirklichkeit ist immer wieder neu. Jedes einzelne Wort steht für sich selbst. Eine zusammenhängende Bedeutung kann nicht mehr gefunden werden. Die beiden Performer halten sich fest an bekannten Routinen. Sie bewegen sich in ihrem Körper als wäre es ein Ort ohne Zentrum. Nicole Beutler kombiniert Strategien von Tanz, Performance, Texttheater und Fotografie in eine musikalische und poetische Komposition. Ohne Respekt für die Grenzen der Disziplin liegt der Focus auf dem Akt der Performance selbst.

          Eine Produktion von LISA und Springdance Festival Utrecht. Gefördert aus Mitteln des Fonds voor Amateurkunst en Podiumkunsten / VSBfonds.


          In englischer Sprache.

          Konzept, Regie, Choreografie Nicole Beutler, Performer Hester van Hasselt, Esther Snelder, Ton Gary Shepherd, Wouter Snoei, Licht Minna Tiikkainen, Dramaturgie Robert Steijn, Igor Dobricic, Buchgestaltung Connie Nijman, Fotografie Nicole Beutler, Zeichnung Nicola Unger