Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2016 Nuria Fragoso + Bárbara Foulkes / Anabella Pareja Robinson NUEVE PUNTO OCHO / HISTORIAS POSIBLES DEL CUERPO (2)

          Tanz

          2016 Januar 09 | 20.30 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for English Speakers

          AROUND THE WORLD

          KOOPERATION MIT DEM MUSEO UNIVERSITARIO DEL CHOPO IN MEXIKO

          Zu Gast sind in diesem Jahr Künstler_innen des Tanzkollektivs Colectivo AM aus Mexico City. Im März 2016 reisen im Gegenbesuch vier Tanztage-Künstler_innen zu ihnen! Das Colectivo AM gründete sich 2010  nach einer Trauerfeier für das choreografische Projekt Sala Tomada. Jedes Mitglied des multinationalen Kollektivs verfolgt eigene künstlerische Projekte, nutzt jedoch die in Mexico City ansässige Plattform für Austausch und kollektive Zusammenarbeit.

          An Seilen zwischen Decke und Boden schwebend, spielen die beiden Performerinnen mit der Dynamik von Gewicht und Schwerkraft. Das Seil gibt ihren Aktionsradius vor, sie selbst geben die Kontrolle vollständig ab. In Graphitspuren auf dem Boden manifestieren sich ihre Positionen und Bewegungen.

          *****

          Für Historias posibles del cuerpo stellte das Colectivo AM Anabella Pareja Robinson die Aufgabe, eine Choreografie nur mit ihrem Körper zu entwickeln - unter Verzicht auf Video, Musik, Text, Licht und Objekte. In dem Versuch, alle Möglichkeiten des Körpers auf der Bühne auszuschöpfen, bricht sie jedoch am Ende sämtliche Regeln.

          Januar 17

          Open Studio und Gespräch

          Nuria Fragoso + Bárbara Foulkes NUEVE PUNTO OCHO

          DAUER 40 minCHOREOGRAFIE, DRAMATURGIE, PERFORMANCE Bárbara Foulkes, Nuria Fragoso LICHT  Nadia Lartigue

          Anabella Pareja Robinson HISTORIAS  POSIBLES  DEL  CUERPO (2)

          DAUER 45 minCHOREOGRAFIE Anabella Pareja Robinson PERFORMANCE Anabella Pareja Robinson, Bárbara Foulkes, Juan Francisco Maldonado LICHT  Nadia Lartigue