Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Polar. Halbjahresmagazin für Politik - Theorie - Alltag Der Glanz der Metropole Versprechen und Enttäuschungen der Stadt

          • 1336488580

          2012 Mai 19 | 18.00 Uhr
          Kantine

          Die Stadt feiert ihr großes Comeback. Ihre Lichter strahlen bis in die tiefste Provinz. Und alle wollen dabei sein. Die Jungen, weil was los ist. Die Mittelalten wegen den Dienstleistungs- und Kreativjobs. Und die Älteren, weil die Infrastruktur auf dem Land vor die Hunde gegangen ist. Aber können die Städte ihre großen Versprechen halten?

          Teil der pulsierenden Stadt zu sein ist alles andere als einfach und die Ernüchterung kann schmerzlich sein. Gemeinsam alleine. Während bestimmte Städte massiv an Einwohnern verloren haben oder wegen leerer Kassen unter Nothaushalten verwaltet werden, stehen andere vor einer beispiellosen Wachstumsphase von gründerzeitlicher Dimension. Die „Gated Communities“ wachsen ebenso wie die sozial schwachen Viertel. Stadt als Beute. Gleichzeitig sind die Städte Refugien und Laboratorien für andere Formen des Zusammenlebens, des Arbeitens, des Wohnens und der Mobilität. Stadt als Befreiung.

          polar feiert die zwölfte Ausgabe in den Sophiensælen mit Lesung, Podiumsdiskussion Konzert und Party. Ein Heft über Stadtutopien und Stadtentwicklung, Nichtorte und öffentlichem Raum, über Megacities und den Stolz der Provinz. Ein Abend zu den Versprechen und Enttäuschungen der Stadt. Wem gehört sie? Wer entscheidet über ihre Zukunft? Wo bringt die Stadt uns zusammen? Wie lassen sich ihre Möglichkeiten entfalten? Wie nimmt sie uns auf und lässt uns teilhaben?

          Programm

          1. EINFÜHRUNG/ Lesung mit Peter Siller, Bertram Keller (polar)

          2. Hörspiele aus Neukölln: "Eine Million" von Sina Ness

          3. "Zentralregister urbaner Utopien" Eine abendbegleitende Performance mit der Theorie-  und Praxisgemeinschaft Dr. Fahimi

          4. DiskussioN MIT

          Nina Brodowski (Stadtforscherin)

          Ludger SchWarte („Philosophie der Architektur“)

          Vera Tollmann (Kulturwissenschaftlerin, freie Autorin)

          U.A.

          Moderation ANNA-CATHARINA GEBBERS (polar)