News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          polar. Halbjahresmagazin für Politik, Theorie, Alltag Willkommen im Club

          2013 November 13 | 19.30 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          DISKUSSION UND LESUNG

          Wer ist drinnen? Wer draußen? Von den sozialen Ausschlüssen unserer Gesellschaft

          Privatschule, Townhouse und Biocompany versus Problemkiez, Eckkneipe und Penny. Mit dem sozialen Gefälle wachsen auch die Grenzzäune – nicht nur zwischen einzelnen Ländern und Regionen, sondern auch innerhalb der Gesellschaften selbst. Häuserzeilen und ganze Stadtviertel verschwinden hinter Mauern und Alarmanlagen – sie werden zu „Gated Communities“. Türsteher verweigern den Zugang zu exklusiven Räumen, Clubs und Netzwerke versprechen Vorteile für abstiegsgeängstigte Aufsteiger. Wer drin ist, schließt die Tür hinter sich ab! Wie könnte demgegenüber eine neue Politik der Inklusion aussehen? An welchen Orten, durch welche Institutionen kommt die Gesellschaft zusammen?

          Wir freuen uns auf einen facettenreichen Abend, an dem wir verschiedene Schlaglichter auf das Thema werfen. Die Schauspielerin Anna Blomeier liest einen Text zur Stigmatisierung der „Prolls“, der der neuen polar voran gestellt ist. Malin Nagel ergründet im Gespräch mit Carsten Voss, wie schnell es geht, aus der Gesellschaft heraus zu fallen und unsichtbar zu werden. Peter Siller und Katja Kipping streiten über Strategien der sozialen Inklusion. Und der fantastische Friedrich Liechtenstein gibt schließlich eines seiner raren, legendären Konzerte. polar fragt nach der Desolidarisierung der Mitte und dem Verlust des öffentlichen Raums, nach den Chancen der Inklusion und dem Abbau von Blockaden, nach neuen Grenzen, Grenzverwischungen und geschützten Räumen, die nach Grenzziehung verlangen.

          PROGRAMM:

          LESUNG:

          „Alle lachten. Die neue Stigmatisierung der Arbeiterklasse“

          Anna Blomeier (Schauspielerin) liest aus dem Beitrag von Owen Jones

          GESPRÄCH:

          Draußen, vor der Tür

          Malin Nagel (polar) im Gespräch mit Carsten Voss („querstadtein“)

          DISKUSSION:

          Was heißt Inklusion?

          Katja Kipping (MdB, Die Linke), Peter Siller (polar) u.a.

          Moderation: Bertram Lomfeld (polar)

          KONZERT:

          Friedrich Liechtenstein in concert

          im Anschluss PARTY

          mit dem polar-DJ-Team