Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Queer Darlings 2 Politics of Love #7 Queering Race

          • SOP_HP_01-2020
            Grafik © Jan Grygoriew

          Diskurs

          2020 März 23 | 19.00 Uhr
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Die Queer Darlings-Ausgabe der Gesprächsreihe widmet sich aktuellen queeren Strategien der Inszenierung von Race. Wie Gender ist auch Race ein soziales Konstrukt jenseits biologischer Realitäten und lässt sich als performatives Phänomen betrachten: Beide Identitäten sind alles andere als stabil, materialisieren sich durch wiederholende Akte und benötigen das vermeintlich "Andere“ zur Abgrenzung. Dennoch ist die Kategorie Race weniger fluide und die Aneignung neuer Identitäten wurde vor allem aus der Sicht der weißen Dominanzkultur gedacht. Die Arbeiten BEING PINK AIN’T EASY und Beige B*tch nehmen die Inszenierung von Race in der Popkultur unter die Lupe: Welche Rolle spielt sie in der marktwirksamen Aufführung von Männlichkeit und Weiblichkeit? Und wie lassen sich auf othering-Prozessen beruhende Machtrelationen irritieren?

          GÄSTE Nima Séne, Joana Tischkau, Anja Sunhyun Michaelsen KONZEPT, MODERATION Joy Kristin Kalu

          Eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Medienpartner: Siegessäule.