Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          post theater / Fleischlin / Clausen / Schröder Fish-Tales post theater / Fleischlin / Clausen / Schröder

          • stueck_734


          Festsaal

          Die Kulturgeschichten von Hering, Kabeljau und Thunfisch
          Als Multi-Media-Märchen-Performance über ?Fische, die die Welt verändern?


          Ein Kabeljau schaut uns tief in die Augen und bekennt: ?Ich bin der letzte Kabeljau in den Meeren dieser Welt. Das ist nicht meine Schuld. Aber ich muss unbedingt herausbekommen, wie es dazu kommen konnte, dass meine Artgenossen verschwunden sind.? Zum Glück trifft der letzte Kabeljau auf einen Hering und einen Thunfisch. In ihrem Gespräch lernen sie, wie sehr alle drei Familien die Geschichte der Welt geprägt haben und noch immer prägen.

          Ob die Besiedlung Nordamerikas, europäische Seekriege oder die Kolonialgeschichte des Black Atlantic ? die für Jahrhunderte wichtigste Proteinquelle eines großen Teiles der Weltbevölkerung erlaubt eine alternative Möglichkeit der Geschichtsschreibung: die aus der Sicht eines Fisches.
          Mark Kurlanskys Sachbuch ?Kabeljau? von 1999 war ein Bestseller und wurde zum Vorzeigebeispiel für das Feld der Food Studies: Sozial-, Wirtschafts- und Kultur-Geschichte treffen sich in Nahrungsmitteln. Die ungewöhnliche Perspektive auf Weltgeschichte materialisiert sich in einem mittlerweile fast ausgerotteten Fisch.

          post theater adaptiert dieses Sachbuch ? aber auch andere zu Hering und Thunfisch ? für die Bühne.

          März 13*) Publikumsgespräch mit Waffeln im Anschluss an die Vorstellung

          Künstlerische Leitung, Medienkunst: Hiroko Tanahashi
          Theaterregie, Dramaturgie: Max Schumacher
          Sound / Musik: Sibin Vassilev
          Performance / Text / Choreografie: Beatrice Fleischlin, Martin Clausen, Alexander Schröder
          Medienprogrammierung: Yoann Trellu
          Kostüm / Puppenbau: Marion Reddmann, Luzia Fleischlin
          Lichtdesign und technische Leitung: Fabian Bleisch
          Produktionsleitung: Mario Stumpfe (ARTkrise)

          Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ? Senatskanzlei ? Kulturelle Angelegenheiten und des Fonds Darstellende Künste.

          www.posttheater.com

          Foto © post theater / Hiroko Tanahashi