Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          post theater (new york/berlin) Heavenly Bento post theater (new york/berlin)


          Museum für Kommunikation, Leipziger Straße

          Heavenly Bento erzählt von zwei Pionieren der Unterhal-tungselektronik.
          In den Ruinen Tokios gründeten sie nach dem Krieg ein Unternehmen,
          das sich schnell zum Global Player entwickelte ? erfolgreich auch im Land des ehemaligen Todfeindes Amerika. Die Erfindungen und Erfolge der beiden Visionäre haben die Welt verändert ? und sie selbst. Heavenly Bento ist eine Fallstudie kultureller Differenz. Wie viel Anpassung ist nötig, und wieviel ist möglich? Was kostet der Erfolg? Und wie lange lässt sich die eigene Schöpfung kontrollieren?

          Künstlerische Leitung & Idee: Hiroko Tanahashi,
          Schauspielregie: Max Schumacher,
          Text & Dramaturgie: Andreas Horbelt,
          Choreographie: Kazue Ikeda, Bühnenbild: Matthias Böttger,
          Musik: Sibin Vassilev, Mediendesign: Hiroko Tanahashi,
          Kostümdesign: Naoki Koketsu
          Mit: Jun Kim, Ben Wang, Kazue Ikeda

          Am 20. & 21.08. auch um 24h!

          Eine Produktion von post theater in Koproduktion mit Sophiensæle und
          der Bonn Biennale. Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
          www.posttheater.de www.museumsstiftung.de