Spielplan

Heute

Kareth Schaffer Question of Belief

Kareth Schaffer-11.jpg_HP 9
April 13 14 Replay
Tickets

In ihrer neuen Arbeit widmet sich Choreografin Kareth Schaffer den Dämonen der heutigen Zeit: Zwischen Aktionismus und Faulheit, Ablenkung und Apathie erkämpfen sich die Performerinnen Mădălina Dan und Manon Parent einen Weg durch die sich aufblasende Bühnenlandschaft.

» mehr

Vanessa Stern Sleeping Duties
SleepingDuties_c_Dorothea Tuch_HP
April 20 | 18.00 Uhr
April 21-30
Mai 01 02 03 04
Theaterfilm
Online | Solidarische Preisstufen 5/10/15/20/25 Euro Tickets

Railroadmovie trifft Kammerspiel: Der Theaterfilm von Vanessa Stern ist noch einmal auf www.dringeblieben.de zu sehen.

» mehr

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble Remember Now!
Hauptmotiv_quer
Mai 07 08 09 | 14.00 Uhr
Mai 07 08 09 | 17.00 Uhr
Performance/Audiowalk
Start im Hof der Sophiensaele | Tickets 5€

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Presence in Layers Ausstellung

          • stueck_889

          2011 November 03 04 05 09 10 11 12 16 17 18 | 15.00 Uhr - 20.00 Uhr
          Virchowsaal

          Überladen mit Spuren historischer Ereignisse drängen uns die Sophiensæle in einen Zwiespalt. Wie kann die Vergangenheit eines Ortes erfahrbar gemacht werden, der sich immer wieder erneuert hat, der immer wieder neu erfunden wurde: als Handwerkervereinshaus, als Versammlungsraum der revolutionären Linken, als Ort der Ausbeutung von Zwangsarbeitern ? und letztlich als ein Theater, in dem der Veränderungsprozess im Wochenrhythmus verdichtet wird? Verändern all diese Ereignisse noch heute unsere Wahrnehmung der Räume? Bedeuten all die Ereignisse irgendetwas für uns? Die aktuellen Umbauarbeiten der Sophiensæle sind Anlass, ihre Wandlungen und Eigenarten in einer Ausstellung zu reflektieren. Acht Berliner KünstlerInnen werden mit subtilen Aneignungen, minimalen Verformungen und Abnutzungen unterschiedliche Facetten des Ortes hervorkehren und ihn spielerisch verändern. Die vielen widersprüchlichen Spuren werden durch andere, neue sichtbar gemacht ? als Grund, auf dem wir uns bewegen und der uns seinerseits bewegt.

          Arbeiten von Anton Burdakov, Andreas Greiner/ Armin Keplinger, Johanna Jaeger, Felix Kiessling, David Kroell, Laura McLardy, Philipp Wimmen Konzeption, Kuration, Umsetzung Pia Bruer, Tina Gebler, Thomas Gottschalk, Julia Müller, Lukas Töpfer Technik Werner Kernebeck

          Foto © Markus Ulrich