News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | FÄLLT AUS!

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Angela Alves NO LIMIT
nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance
Website | Eintritt frei

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Richard Siegal / Arto Lindsay (The Bakery) Muscle Richard Siegal / Arto Lindsay (The Bakery)

          stueck_749

          2010 April 22 23 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          ?Muscle? bietet dem Publikum einen synästhetischen Reiz der besonderen Art: man sieht den Musiker Arto Lindsay Gitarre spielen und hört Richard Siegal dazu tanzen. In der Performance sind dabei improvisiertes, komponiertes und aufgenommenes Material oft nicht voneinander zu unterscheiden. Lindsay und Siegal erkunden damit die Möglichkeiten, die Arbeit des jeweils anderen Künstlers zu dämpfen oder zu verstecken. Zusammen mit dem Architekten und Softwaredesigner Peter Zuspan und dem Lichtdesigner Gilles Gentner wollen sie eine neue Sprache entwickeln ? und diese dann auch sprechen. Wie können sich verschiedene Performance-Elemente und die PerformerInnen gegenseitig hervorheben oder aber aufheben? Kann Harmonisierung durch Subtraktion erreicht werden? Und was heißt Hingabe in der Kunst ? dass die Kontrolle jemand anderem überlassen wird?

          Tanz und Musik, insbesondere der aus dem Rock kommende Sound von Arto Lindsay, benötigen in ihrer Performance unterschiedliche Grade an Intensität. Den Tanz auf die hohe Intensität der Musik zu bringen und von der Musik das Artikulationsniveau von Tanz zu verlangen, erfordert ein Maß an Konzentration, das selten in einer der beiden Disziplinen gefunden wird. Arto Lindsay und Richard Siegal versuchen mit ?Muscle?, diesem hohen Anspruch gerecht zu werden.

          Choreografie: Richard Siegal (The Bakery Paris-Berlin), Arto Lindsay
          Tanz: Richard Siegal
          Komposition Musik: Arto Lindsay
          Bühne/Sounddesign: Peter Zuspan, Hubert Machnik
          Lichtgestaltung: Gilles Gentner, Guillaume de Calan
          Dramaturgie: Christine Peters
          Produktionsleitung: Dieta Sixt (The Bakery Berlin)

          Eine Produktion von The Bakery in Koproduktion mit Rencontres chorégraphiques internationales de Seine-Saint-Denis, Sophiensaele, Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar GmbH - Staatstheater Thüringen, Choreographisches Zentrum NRW GmbH und PACT Zollverein.
          Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes.

          www.thebakery.org

          Foto © Laurent Paillier / photosdedanse.com