Specials

Performance/Audiowalk

Lea Sherin Kübler + Soraya Reichl & Ensemble
Remember Now! Eine Geschichte des einander Erinnerns | Jugendprojekt

Hauptmotiv_quer
©Shirin Esione

Mai 07 08 09 l 14 Uhr + 17 Uhr

An wen wollen wir erinnern und welche Wege gibt es, dies zu tun? Remember Now! lädt zu einem performativen und interaktiven Audiowalk im Berliner Stadtraum ein und wirft einen kritischen Blick auf Berliner Erinnerungsorte. In dynamischen Szenencollagen erlebt das Publikum Geschichte(n) aus einer Perspektive des Widerstands.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Tanz im August 2017 Rosalind Goldberg, Sandra Lolax, Stina Nyberg Immunsystemet

          • rosalind-goldberg--sandra-lolax--stina-nyberg--immunsystemet-credit--anders-lind-_hp
          • rosalind-goldberg--sandra-lolax--stina-nyberg-immunsystemet-credit--anders-lind---n--_hp

          Tanz/Performance

          2017 August 25 26 27 | 19.00 Uhr
          2017 August 27 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Suitable for Non-German Speakers

          In ihrer neuen Arbeit erkunden die drei Choreografinnen Stina Nyberg, Rosalind Goldberg und Sandra Lolax die alltäglichen Unannehmlichkeiten des Körpers. Beginnend bei der politischen Geschichte des Körpers, erkundet Immunsystemet die Kehrseite des Wohlbefindens, und es betont die weichen, verletzlichen Teile des organischen Lebens. In ihren Kollaborationen interessieren sich die drei Choreografinnen stets für die biologischen und soziologischen Konstruktionen des Körpers. Ihre persönliche Erforschung körperlicher Mängel beschäftigt sich mit körperlicher Aktivität und der Frage, was diese repräsentiert.

          VON UND MIT Rosalind Goldberg, Sandra Lolax, Stina Nyberg KOSTÜM, BÜHNE Ingela Ihrman LICHT Josefin Hinders MITARBEIT Tom Engels, Anne Schuh, Ida Arenius, Tiia Kasurinen

          DAUER 45 Min

          Mit der Unterstützung von: Kulturkontakt Nord, Stockholms Stad, Stockholms Läns Landsting. In Residenz bei: c.off. Koproduktion: Mad House Helsinki, Skogen, Weld. Administration: The Artist Cooperative Interim kultur. Produktionsleitung: Nordberg Movement. Mit freundlicher Unterstützung der Schwedischen Botschaft Berlin.
          Präsentiert im Kontext von [DNA] Departures and Arrivals mit Unterstützung des Kulturpogramms der EU. In Kooperation mit SOPHIENSÆLE.

          Foto © Anders Lindén