Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          RUIN & Solistenensemble KALEIDOSKOP 1/2 Skull RUIN & Solistenensemble KALEIDOSKOP

          • stueck_764

          2010 April 29 | 21.00 Uhr
          Festsaal

          Sieht man blaue Schatten
          in der Irre gehen.
          Rauscht ein Licht,
          das meinen Mund erlöscht.
          (nach Georg Trakl)

          ?1/2 Skull? ist eine Zusammenarbeit von RUIN ? dem Musikkollektiv um den Sänger Richard Ruin alias Martin Eder ? und dem aus Streichern bestehenden Solistenensemble KALEIDOSKOP. Für die düstere szenische Musik-Performance werden klassische Elemente neuer Musik mit einer schläfrigen Essenz Doom-Metal und Chanson Noir mit aufgebrochenen Takten und tief brummenden Klängen verwoben.
          Produziert aus minimalistischen Bassgitarren, entfernten Pianos und verhallter Elektronik funktioniert diese Musik als atmosphärischer Spiegel des bisherigen Schaffens von RUIN und dem Solistenensemble KALEIDOSKOP. Ein filmisch-morbides Abbild intensiver Musik zwischen Komacore, bleiernem Metal und Ambient-Elektronik.

          Die Performance wird speziell für diesen Abend neu entwickelt und kommt zum ersten Mal zur Aufführung.

          Foto © Richard Ruin