News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Rundfunkchor Berlin Angst Rundfunkchor Berlin


          Festsaal

          Christian Jost hat für den Rundfunkchor Berlin eine Choroper geschrieben, die durch fünf Pforten in Tiefenschichten halb- und unbewusster Ängste dringt. Ausgangspunkt ist eine Bergsteigertragödie, die durch den Bestseller »Touching the Void ? Sturz ins Leere« weltweit Aufsehen erregte.
          Angst ist keine Bergsteiger-Oper. Angst schafft eine neue Form des Musiktheaters. Sie nutzt die Möglichkeiten, die nur einem Vokalensemble zu Gebote stehen. Der sich im Laufe des Abends zunehmend ausdifferenzierende Chor verkörpert das komplexe Gedankenspiel. Verdrängtes kommt an die Oberfläche. Ursprüngliches drängt ins Bewusstsein. Vergessenes meldet sich zu Wort. Gottfried Pilz setzt die Zustände der Angst mit dem Rundfunkchor unter Simon Halsey als singende Installation in Szene.

          Mit Judith Engel, Sophie Klußmann, Yeree Suh, Kristina Mäkimattila, Judith Simonis, Tatjana Sotin, und Ensemble für Neue Musik

          Buch & Musik Christian Jost, Projektionen Andreas Schlaegel, Bühne & Regie Gottfried Pilz, Dirigent Simon Halsey

          Im Rahmen von ULTRASCHALL ? Das Festival für neue Musik. Veranstalte von DeutschlandRadio Kultur und RBB Kulturradio. Leitung Rainer Pöllmann

          Kartenbestellung über www.rundfunkchor-berlin.de oder 030-2029 8722 mo-fr 9-17h.